Diskussion:INTERGEO 2018

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lessons learnt

2018

Eindrücke von Michael Reichert

Die Spielwiese wird vom Publikum nicht wirklich angenommen (das war aber schon oft so) Die Leute kapieren nicht, dass sie an den Rechnern „herumspielen“ können. Daher reichen eigentlich vier statt acht Rechner, an denen man den Leuten etwas zeigen kann. Die Standfläche kann dadurch auch kleiner werden. Insbesondere die große Nebenfläche (Kaffee & Co.) ist nicht wirklich von Nutzen. Das Kabuff kann kleiner sein, statt 9 m² tun es auch 4 m².

Die Spielwiese ist die Hauptstandfläche, sie sollte prominenter platziert sein als das Vortragsforum, falls die beiden Flächen auf zwei Teile aufgeteilt sind.

Das OpenStreetMap-Projekt ist bloß mit Karten und einem Rollup präsent. Ansonsten geht es im OSGeo-Park unter. Es wurden deutlich mehr Fragen bzgl. Open-Source-GIS als über OSM gestellt. Der Begriff OpenStreetMap muss gleichberechtigt neben "OSGeo" auftauchen. Es sollte nicht alle Säulenköpfe allein mit "OSGeo-Park" beschriftet sein. Wenn wir zwei Säulen haben, sollte eine mit "OpenStreetMap" und eine mit "OSGeo-Park" o.ä. beschriftet sein.

Damit ist für Besucher klar, wo welche Fragen beantwortet werden können. Es tut mir jedesmal leid, wenn ich Fragen zu Open-Source-GIS nur mit "Ich kenne mich damit nicht aus" beantworten kann.

Das gemischte Auftreten führt dazu, dass die Leute die Unterschiede zwischen den Welten falsch wahrnehmen und meinen, OSM sei ein OSGeo-Projekt! Vielleicht sollte man sich auch vom Konzept einer gemeinsamen Spielwiese verabschieden und lieber ein gemeinsames Vortragsforum zusammen mit zwei Ständen (einmal GIS, einmal OSM) haben? Ich fand den reinen OSM-Stand im Jahr 2013 in Essen richtig gut.

Meiner Beobachtung nach sind die Leute mehr an Informationsmaterial zum Mitnehmen als an langen, textlastigen Postern interessiert. Wir hatten dieses Jahr mehrere Prospektständer und das war gut. Auch der Firmenwerbetisch sollte beibehalten werden (es war ein Stehtisch).

Die Lage des Standes in der Halle war sehr schlecht. Wir haben das beim Blick auf den Hallenplan nicht realisiert und uns zu arg an der Lage zum Eingang orientiert. Praktisch kamen die Besucherströme aber von der West- statt von der Ostseite. In unserer Umgebung war nur das SmartCitySolutions-Cluster und viele weißgraue Boxen mit "Intergeo TV" und anderen unwichtigen Bereichen. Das sind Bereiche, die erfahrene Besucher gar nicht erst betreten, weil es dort nichts Wichtiges zu sehen gibt. Wir hatten eine deutlich geringere Standbesetzung als in Berlin, uns aber dennoch recht viel gelangweilt. Ein Publikumsmagnet wie der Plotter hat uns echt gefehlt. Wir haben seit Jahren nicht mehr so früh mit dem Abbau angefangen (die ersten Poster haben wir um 15:30 Uhr abgehängt, um 16:00 Uhr ging es richtig los, um 17:00 Uhr war der Stand leer).

Wenn es Wertschätzung für Open-Source-GIS gibt, muss Open-Source-GIS die angemessene Bedeutung zukommen. Das heißt, dass wir in räumlicher Nähe zu einem wichtigen, großen Stand eines proprietären GIS-Anbieters sein sollten (z.B. ESRI). Wenn ESRI in der Mitte der Halle wäre, wäre daneben zum Rand hin für uns ein guter Platz.

Sollte die Lage des Standes nächstes Jahr ähnlich schlecht sein, sollten wir den Mut haben, Nein zu sagen. Die Zeit und Motivation Freiwilliger ist dann sinnvoller in andere Aktivitäten investiert.

Sonstiges, was mir aufgefallen ist:

  • Alle Informationsblätter über OSGeo-Software (ja, dafür interessieren sich die Leute) sollten auf Deutsch und Englisch verfügbar sein.
  • Es wäre toll, wenn die Stellwände nicht weiß, sondern mit einer Karte (oder einem schönen Satellitenbild?) bedruckt wären (in ausreichend hoher Auflösung natürlich). Das wirkt wertiger. --Nakaner (Diskussion) 14:51, 19. Okt. 2018 (CEST)

Stand

Webseitenpräsenz Intergeowebseite

Zugang Intergeo


ToDos

  • Anfrage Hinte AE
  • Anfrage OSM Liste MR
  • Stammtisch ? Treffen am Abend nach dem Aufbau -> 18 Uhr
  • News FOSSGIS / Twitter siehe Text 2017
  • Vortragprogramm - um Einreichungen bitten und Zeitplan zusammenstellen AE
  • Drucker ? Lars
  • OSM Flyer de/en MR
  • OSGeo Stand Material / Aufkleber / Flyer AE
    • englische Flyer -> AE drucken
  • WLAN - Hinte / besser Kabel & dann Switch zu den Rechnern (switch MR)
  • Präsentationsrechner WLAN

Standbetreuung

Standbetreuer bitte in die Tabelle eintragen, damit wir ausreichend Ausstellerausweise beschaffen können.

lfd.Nr. Name komme aus von - bis Projekt Bemerkung
1 Michael Reichert Karlsruhe Aufbau 15.10. Messe 16.–18.10. OSM bringe gedruckte Karten zum Aufhängen und OSM-Flyer mit
2 Robert Klemm Berlin Aufbau 15.10. Messe 16.–18.10. OSM, Routing, Mapbender
3 Frederik Ramm Karlsruhe Dienstag
4 Mirko Blinn Bonn Aufbau 15.10. vielleicht Messe 16.–18.10
5 Felix Kunde Berlin Dienstag bis Donnerstag
6 Astrid Emde Bonn Aufbau am Montag Nachmittag, Dienstag bis Donnerstag jeweils halbtägig Mapbender, OSGeo, FOSSGIS Bringe Standmaterial, Sticker, Flyer mit
7 Joachim Kast Baden-Baden Mittwoch OSM
8 Martin Heidelberg Di und Mi 9 bis ca. 14:30 OSM

Anfallende Reisekosten können vom Verein getragen werden. Das bitte aber vorher mit dem Vorstand absprechen!

Vortragsprogramm

Zu unserem Stand gehört ein Vortragsforum, das wir mit Vorträgen über Open-Source-GIS-Software und OSM bespielen können. Geplant sind 20 Minuten lange Vorträge in einem vorher festgelegtem Programm.

Erfahrungsgemäß kommen einige Besucher gezielt zu bestimmten Vorträgen. Vorträge über QGIS sind besonders stark nachgefragt – welch Wunder. Vorträge über OSM-Communityprojekte, insbesondere wenn die öffentliche Verwaltung eine Rolle spielt, können auch stark nachgefragt sein. Die Nachfrage soll dennoch kein Grund sein, Vorträge auszusortieren. Wir sind vielfältig und diese Vielfalt sollten wir auch zeigen. Die Vorträge müssen nicht speziell für die Intergeo angefertigt werden, aber der Eindruck eines Folien-Recyclings sollte nicht allzu stark sein. :-)

Bitte gebt an, ob ihr nur einmal auf der gesamten Messe sprechen möchtet oder bereit seid, denselben Vortrag jeden Tag zu halten.

Wir veröffentlichen nur Titel und Redner (wahlweise Real- oder Nickname), aber keine Beschreibungen, auf der FOSSGIS-Website und als Aushang am Stand.


lfd.Nr. Redner Titel Verfügbarkeit Bemerkungen
1 Michael Reichert Eisenbahnrouting auf OpenStreetMap-Daten mit GraphHopper alle drei Tage
2 Michael Reichert Live-Demo: Editieren in OpenStreetMap alle drei Tage Ich zeige einfach, wie man Dinge mit iD mappt. Das ist ein Improvisationsvortrag, den praktisch jeder aktive Mapper halten kann. :-) Gerne auch in der Randlage.
3 Robert Klemm Vorstellen: "Wie kommt das Routing in den Mapbender?" alle drei Tage Ich stelle das Routingbundle von Mapbender vor, wo man die Graphopper-, OSRM-API und pgRouting Plugin benutzen kann.
4 Robert Klemm Zusammenspiel von Mapbender und OpenDroneMap -> von der Drone ins WebGIS alle drei Tage Ich würde eine Demo zeigen, wie man Bild-Daten einer Drohne in Mapbender bekommt.
5 Robert Klemm Vorstellung des FOSSGIS-Routing-Servers - was bietet uns der Server? alle drei Tage Ist noch in der Ideenphase und benötigt noch Abstimmungen: Aber Ich würde den aktuellen Stand vom FOSSGIS-RoutingServer vorstellen
6 Stefan Giese Live: QGIS Geometry Generator für Symbole alle drei Tage Mit dem Geometry Generator lassen sich komplexe Symbole auf Basis der Expression Engine erstellen
7 Stefan Giese Live: QGIS Virtual Layer alle drei Tage Mit dem Virtual Layer Konzept in QGIS lassen sich auf Basis von SQL viele Geoprozessing Schritte kombinieren, die Live Vorführung zeigt die vielen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben.
8 Astrid Emde OSGeo, FOSS4G, FOSSGIS & OSM stellen sich vor alle drei Tage
9 Astrid Emde Mapbender - WebGIS Client alle drei Tage
10 Felix Kunde PostgreSQL/PostGIS alle drei Tage
11 Astrid Emde Aufbau einer GDI alle drei Tage
12 Frederik Ramm Vandalismus in OpenStreetMap Dienstag
13 Felix Kunde Komplexes GML in Datenbanken und zurück alle drei Tage GDAL GMLAS, GeoServer appschema, deegree feature store, 3DCityDB
14 Felix Kunde Tour de FOSS4G alle drei Tage Was gibts neues von den verschiedenen Projekten
15 Jelto Buurman 3D-Laserscandaten in QGIS alle drei Tage
16 Jelto Buurman Fachschalen für QGIS alle drei Tage
17 Torsten Brassat SHOGun - WebGIS Framework Mi Neuigkeiten, umgesetzte Lösungen, spezielle Funktionalitäten, QGIS Plug-in SHOGun-Editor
18 Torsten Brassat GeoStyler Mi Ein webbasiertes Werkzeug zur interaktiven Erstellung von kartographischen Style-Vorschriften für Geodaten
19 Markus Neteler GRASS GIS Mi GRASS GIS für die Prozessierung von Fernerkundungsdaten
19 Name Titel Verfügbarkeit


Entwurf Mailtext für Mailinglisten zum Aufruf für Mithilfe, Vorträge, Rechnerbereich

Verteiler: verein-liste@fossgis.de, mapserver-de@freegis.org, mapbender_users@lists.osgeo.org, talk-de@openstreetmap.org, mapproxy@lists.osgeo.org, englische Listen auch? openlayers-users@lists.osgeo.org, qgis-user@lists.osgeo.org


Betreff: OSGeo Park auf der INTERGEO 2018 in Frankfurt vom 15.-18.10.2018

Vom 15.-18. Oktober 2018 findet in diesem Jahr die INTERGEO 2018 in Frankfurt statt.


OSGeo Park


Der OSGeo Park ist in diesem Jahr wieder mit dabei, organisiert vom FOSSGIS e.V. und Engagierten der OpenStreetMap Community.

Auf dem OSGeo Park können Besucher sich während der drei Veranstaltungstage über zahlreiche Lösungen im Bereich Open Source GIS, freie Geodaten, GIS Technologie und OpenStreetMap informieren.

Neben einem OSGeo & OSM Informationsstand gibt es ein tagesfüllendes Vortragsprogramm. In Kurzvorträgen bekommen die Besucher einen schnellen, aber weitreichenden Einblick in die Welt der Open-Source-Software aus dem GIS Bereich und den damit verbundenen Möglichkeiten (zum Programm http://www.fossgis.de/wiki/Intergeo_2018).

Darüber hinaus gibt es einen Bereich mit Rechnern, diese sind mit der aktuellen OSGeoLive Version 12.0 bestückt und enthalten über 50 verschiedene Softwareprojekte, Demodaten und Dokumentationen. Hier kann alles direkt ausprobiert werden. Bei Fragen helfen die Vertreter des FOSSGIS e.V. & der OSM Community gerne weiter.


Druckstation


(derzeit noch in Planung)

Es steht höchstwahrscheinlich wieder ein A0 Drucker bereit, so dass Sie gerne Ihren bevorzugten OpenStreetMap Kartenausschnitt im Großformat mit nach Hause nehmen können.


Vortragsprogramm


Das Vortragsprogramm entsteht in den nächsten zwei Wochen. Vorträge für die Programmgestaltung sind willkommen. Wer einen Vortrag rund um Open Source, OSGeo & OSM halten möchte, kann diesen gerne im Wiki eintragen unter https://www.fossgis.de/w/index.php?title=Intergeo_2018.


Mitmachen


Wer sich gerne im Rahmen des OSGeo Parks engagieren möchte, ist herzlich eingeladen einen Teil beizutragen. Tragt euch gerne bis zum 10.10.2018 auf der Wiki-Seite ein.

Firmenflyer


In diesem Jahr soll es einen Tisch geben, auf dem Flyer von Firmen, die im FOSSGIS Bereich aktiv sind und Lösungen anbieten, ausgelegt werden können (bis zu 50 Exemplare pro Firma). Die Flyer müssen bis zum 10.10. an die WhereGroup in Bonn geschickt werden. Bei Fragen bitte eine Email senden an: astrid.emde (at) fossgis (dot) de

Wir freuen uns auf eine spannende INTERGEO 2018!

PS: Direkt am Montag dem 14.10.2018 nach dem Aufbau treffen wir uns ab 18:00 im ???. Ein Tisch für 10 Personen ist reserviert.