Protokoll Vorstandssitzung/2018-04-10

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll der Vorstandssitzung vom 10.04.2018

Anwesende vom Vorstand: Dominik, Frederik, Marco, Arne

Gäste: Nakaner, Christopher, Okilimu, OSHistory, astroidex, Hafi

Anfang: 20:30 Uhr

Ende: 22:30 Uhr

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Aufgaben von letzten mal

(Keine weiteren)


3. Nachlese Mitgliederversammlung 2018

  • Antrag für die Anmeldung des neuen Vorstands von Dominik fertiggestellt. Dies muss nur noch von einem Notar beglaubigt werden.

4. Nachlese FOSSGIS 2018

  • VOC Rechnung: Wir schlagen dem Team neben den Übernachtungs- und Verpflegungskosten vor zusätzlich 3000€ zu zahlen. Außerdem weisen wir nochmal darauf hin, dass wir keine "Business Konferenz" sind.
  • Allgemeine Rechnungen
  • Tills Mail: Rechnungen FOSSGIS – wie gehen wir damit um? (kann ich auch mit Fred bi-direktional klären)
  • Tills Mail: Rechnung PM FOSSGIS 2018 Klaus Torsy (vom letzten Herbst)

Katja erwähnt nochmal, dass es eine Mail zu den Kosten für Teilnehmer auf der FOSSGIS Konferenz gab. Das Thema wird kurz diskutiert. Frederik führt die bisherige Historie an. Es wird herausgestellt, dass es auch für Firmen von Vorteil ist, wenn die Community kostenfrei teilnehmen kann. Es soll noch einmal nachkontrolliert werden, wieviele Vortragende kein Community-Ticket gelöst haben. Vorteil wäre, dass mehr Vorträge potentiell eingereicht werden würden. Für Vortragende aus dem öffentlichen Dienst würde dies aber ggf. für die Abrechnung ein problem darstellen.

5. Vorbereitung FOSSGIS 2019

Pretix muss für nächstes Jahr wieder bereit stehen. Laut Katja läuft dies nun aber permanent auf dem Server, sodass voraussichtlich keine weiteren Arbeiten notwendig sind. Außerdem ist gewünscht auf Pretalx als Alternative für frab künftig zu nutzen. Dies würde dann auch einige Schritte zwischen Pretix und Pretalx automatisieren.

Michael stellt sich als Leiter des Programmkomitees zur Verfügung. Außerdem bringt er in die Diskussion den Freitag ausschließlich für OSM Vorträge zu nutzen. Auch andere Slot-Längen bringt er in die Überlegungen ein..

Frederik schlägt vor den Abgabeschluss für das CfP und das Treffen des Programmkomitees zu entzerren, so könnte das Programmkomitee u.U. auf Vortragsinhalte Einfluss nehmen. Michael regt an, die Zeit für die Bewertungen im Vorfeld zu fixieren, um Ad-Hoc Bewertungen zu vermeiden.

Es wird vorgeschlagen einen Zeitplan für die nächste Konferenz schon auf dem nächsten HackingEvent im LinuxHotel zu erstellen.

Die Bedingungen für die Sponsoren sollten laut Katja nochmal überprüft werden. Dies wird auf der entsprechenden Seite im Wiki angepasst.

Ein Chatsystem für die nächste Konferenz ist empfehlenswert und wurde bereits bei der FOSSGIS 2018 benutzt. Dort wurde Telegram verwendet.

6. Strato Server

http://nightofthelivingmaps.org/

Strato möchte ihren Sponsoring Vertrag bis zum Jahrenende auslaufen zu lassen. Dies bedeutet, dass wir ab dann die Kosten für das Hosting selbst zahlen müssen. Es sollen 3 Server existieren, jedoch hat der Vorstand nur einen Zugang. Es muss geklärt werden wer diese Server noch aktiv nutzt und ob diese noch benötigt werden, bzw. ob diese auf einen migriert werden können. Frederik hält dies für möglich.


http://humboldt.openstreetmap.de/ http://mercator.openstreetmap.de/  http://gauss.openstreetmap.de/ (usergroup-bot)

TODO: Dominik spricht mit Strato.

7. Förderanträge

(es gibt keine bekannten Förderanträge zur Zeit)

8. Vorstands-GIT 

Marco bearbeitet weiterhin den analogen Posteingang (push 2 git) Umfang 1-2 Briefe / Woche (= überschaubar)

TODO: Posteingang soll vom Vorrstand regelmässig geleert werden.

GitLab als alternative zu Gitolite ist durchaus gewünscht. Die Sicherheit muss natürlich gewährleistet bleiben. Arne stellt sich bereit dies mal testweise einzurichten.

TODO: Arne setzt ein GitLab auf.

Im Posteingang ist noch eine Rechnung, die unklarheiten beinhaltet. Frederik wird sich darum nochmal kümmern.

TODO: Dominik fragt Max nach Spam-Filter.

9. Firmendarstellung auf Homepage

Es wird gewünscht eine Möglichkeit zu bieten Firmen mit Darstellung auf der FOSSGIS Website aufzunehmen, um Interessierte an freien GIS Lösungen einen Kontakt bieten zu können. Frederik mahnt dadurch eher als Lobbyverband angesehen zu werden. Es werden die Beispiele von OSGeo, OSM und OSMF kurz betrachtet. Dies soll mit den Beispielen so nochmal in die Vereinsliste getragen werden.

TODO: Dominik schreibt diese eMail

10. Intergeo

  • Astrid steht mit Herrn Dürr in Kontakt wegen Stand im SmartCitySolutions-Bereich – Fläche soll noch größer sein als 2017
  • Astrid würde Verantwortung gerne abgeben oder wenigstens teilen. Michael Reichert ist auch bei der Organisation dabei.
  •  https://www.fossgis.de/wiki/INTERGEO_2018
  • Frage: Welchen Betrag Spendenquittung wollen wir an die Hinte geben? Ist der Betrag von 2017 so ok?

2017 waren es total 22.022,85 (netto: 18.506,60)

  • Frage: wie sieht es mit einer Beteiligung durch den Vorstand aus?

Astrid führt aus, dass die Organisatoren bald eine Zusage benötigen. Astrid fragt, ob der Standpreis und die enthaltenden Leistungen so beibehalten werden können.

Es wird beschlossen, dass wir nicht über den Rahmen des letzten mal gehen, lieber weniger zahlen / quittieren wollen. Astrid erfragt einen Kostenvoranschlag / Kalkulation.

TODO: Astrid schreibt den Organisator (HINTE) an.

11. AGIT

TODO: Astrid schreibt nochmal eine Mail in die Liste mit weiteren Details.

12. Tills Mail / Forschung und FOSSGIS

- Niklas Anfrage zu Mailing-Liste : Gibt es dazu ein geregeltes Procedere?

TODO: Arne kümmert dich als Schriftführer 

14. FrOSCon

TODO: Arne schreibt das Organisationsteam 

15. Sonstiges

     Michael würde gerne eine Adresse registriert haben. Eine für sich, ggf. weiterleitung von der OSM Seite zwecks seines Amts.

TODO: Arne richtet diese ein.

Nächster Termin

09.05. 20:30 Uhr


TODO für die nächste Sitzung:

  • Pretix Daten bezüglich des Tickets und der Vortragenden ausarbeiten.