FOSSGIS Hacking Event 2015 Nummer 3

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Termin

Freitag
  • Anreise kann am Freitag Nachmittag erfolgen
  • das Event startet dann Am Freitag mit einer Vorstellungsrunde mit Pizza
Samstag
  • es wird gehackt und gegrillt
Sonntag
  • der gesamte Sonntag steht uns im Linuxhotel zur Verfügung
  • Abreise kann am Sonntag Nachmittag erfolgen

Linuxhotel.png

Ankündigung

Der FOSSGIS e.V. lädt zum 3. FOSSGIS Hacking Event mit OSM Sommercamp im Linuxhotel ein.

Das Treffen findet vom 26.-28. Juni 2015 statt und kann vielfältig genutzt werden.

FOSSGIS Aktive können das Wochenende als Arbeitswochenende für Vereinsaufgaben nutzen, wie beispielsweise Organisation der FOSSGIS 2016 und FOSS4G 2016, Vereins-Webseite, EDV und die ordentliche Mitgliederversammlung.

(Hinweis zur ordentlichen Mitgliederversammlung: Da zu der MV auf der FOSSGIS Konferenz laut Satzung nicht rechtzeitig eingeladen wurde, findet dieses Jahr noch ein ordentliche MV statt. Die ordentliche Mitgliederversammlung soll im Zuge des 3. Hacking Events in Essen stattfinden.)

Communities und Interessierte aus freien GIS und Geodaten-Projekten können das Wochenende nutzen, um die jeweiligen Projekte voranzubringen.

Dieses Mal soll das Treffen auch von OSMlern für eine Sommercamp genutzt werden.

Es stehen etwa 30 Hotelbetten für uns bereit. Im Garten des Linuxhotels ist darüber hinaus auch noch Platz für Zelte oder Camper.

Bitte tragt Euch und falls vorhanden Euer Projekt oder Eure Idee, die Ihr umsetzen wollte, möglichst bald im Wiki ein [4]. Die Anzahl der Übernachtungsplätze ist begrenzt. Also schnell eintragen!

Weitere Ideen und Anregungen zur Ausgestaltung sind gerne gesehen und werden bestimmt aufgegriffen.

Wir freuen uns auf ein gemeinsames FOSSGIS Hacking Event im Linuxhotel.

Themenvorschläge

  • FOSSGIS 2015
    • Fotogallery (Michael?) - wird nmit neuer Website umgesetzt
    • TN-Mail (mit Gruppenfoto, Resüme und Ausblick) - es ist schon zu lange her, Fokus auf aktuelle Themen

Teilnehmerliste

verfügbare Zimmer
  • EZ (7), DZ(9), Couch in DZ (3) => 28 Betten
  • Fr auf Sa entfallen die Zimmer 1,2,3,4
  • Bei DZ-Belegung mit WunschpartnerIn möglichst vermerken
Kosten
  • Übernachtung und Verpflegung wird vom Verein getragen.
  • Anfahrt wird nur auf gesonderten Antrag bezahlt, weil es das Budget sprengen würden, wenn wir das für jeden übernehmen müssen.


lfd.Nr. Name von - bis EZ / DZ / egal Projekt Bemerkung
1 Astrid Emde 26. bis 28. DZ FOSSGIS, FOSS4G, Mapbender3
2 Danilo Bretschneider 26. bis 28. EZ OSM, Briefkastenkarte
3 Dominik Helle 26. bis 28. DZ DZ bitte mit OlTo
4 Marco Lechner 26. bis 28. Zimmer ja - egal welches FOSSGIS-IT, MV, FOSS4G
5 Tobias Dobbrunz 26. bis 28. DZ mit Eilers FOSSGIS HP notfalls auch Zelt
6 Matthias Eilers 26. bis 28. DZ mit Dobbrunz FOSSGIS HP notfalls auch Zelt
7 Katja Haferkorn 26. bis 28. egal ...
8 Matthias Scholz 26. bis 28. EZ OpenJUMP
9 Frederik Ramm 26. bis 28.  ?  ? DZ/3Z share ok
10 Alexander Matheisen 26. bis 28. EZ OpenRailwayMap
11 Oliver Rudzick 26. bis 28. egal OSM
12 Till Adams nur 27./28. - eine Übernachtung - FOSS4G 2016 egal/Zelt
13 Andreas Hubel 26. bis 28. egal OSM, Podcast
14 Christopher Lorenz 26. bis 28. egal OSM (Auswertung von Adressdaten)
15 Michael Reichert 26. bis 28. egal OpenRailwayMap, OSM & ÖPNV
16 Carmen Tawalika 26. bis 28. egal
17 Olaf Kotzte 26. bis 28. DZ OSM, Fossgis
18 Andreas Schmitz 26. bis 28. EZ Mapbender, deegree
19 Dietmar Seifert 26. bis 28. egal OSM-Hausnummerauswertung, -straßenlistenauswertung
20 Andriy Oblivantsev 26. bis 28. Mapbender EZ und Zelt
21 Lars 26. bis 28. EZ FOSSGIS-IT, Kartendruck -
22 Anton Popov 26. bis 28. EZ FOSSGIS(-IT)/FOSS4G -
23 Torsten Friebe nur 27 keine Übernachtung deegree
24 Raphael Syed 26. bis 28. EZ Mapbender
25 Tim Teulings 26. bis 28. EZ (bevorzugt) libosmscout
26 Marc Manns nur 27. kein Zimmer Mapbender (keine Übernachtung)
27 Torsten Brassat nur 27. kein Zimmer FOSS4G
28 Stephan Reichhelm nur 27. kein Zimmer deegree
29 Arnulf Christl nur 27. kein Zimmer Metaspatial
30 Athina Trakas nur 27. kein Zimmer

Alle Betten sind belegt. Tagesgäste und Camper sind weiterhin willkommen.

Wer lieber zelten will, kann ein Platz auf der Wikiseite vom OSM-Sommercamp belegen.

Lauftreff

Um die müden Knochen morgens in Schwung zu bringen ist noch vor dem Frühstück und dem Hacken am Samstag und am Sonntag ein morgendlicher Lauf entlang der Ruhr geplant. Einfach Laufsachen mitbringen und mitkommen. Entweder spontan oder auch gerne direkt hier in die Liste eintragen.

Teilnehmer
  • Marco Lechner
  • Dominik Hele

Pizza

Fotos

Berichte

(zum spicken Bereicht vom letztenn Hacking http://www.fossgis.de/node/242)


Erfolgreiches 3. FOSSGIS Hacking Event im Linuxhotel!

Vom 26.-28. Juni 2015 kamen im Linuxhotel in Essen 43 begeisterte Hacker, Hackerinnen und begeisterte OSMler zusammen, um ein Wochenende intensiv an diversen Projekten zu arbeiten. Es war ein sonniges Wochenende, so dass viele Aktionen draußen stattfinden konnten.

Die Besucher des Events kamen aus ganz unterschiedlichen Projekten und waren aus allen Ecken von Deutschland angereist. Der jüngste Teilnehmer des Events war ein begeisterter 14-jähriger OSMler. Negativ fiel einigen Teilnehmern das gute Wetter auf, das dazu führte, dass die gesetzten Ziele nicht erreicht wurden. Statt dessen wurden intensive Gespräche geführt und neue Kontakte geknüpft, was ebenso wichtig ist.

Themen des Wochenendes waren die OSM Briefkastenstandorte, OpenRailwayMap, OSM Adressen, deegree, Mapbender3, MapProxy, FOSSGIS, FOSS4G und vieles mehr.

FOSSGIS Verein

Am Samstag fand die ordentliche Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstands statt. Der Verein freute sich über mehr als 30 Vereinsmitglieder, die an der Versammlung teilnahmen. Herzlichen Dank an alle, die sich bereit erklärt haben ein Amt im Verein zu übernehmen (Vorstand, Kassenwart, Schriftführer). Das Protokoll zu Sitzung kann unter dem folgenden Link nachgelesen werden http://www.fossgis.de/w/images/f/fb/Protokoll_MV_2015_Essen.pdf.

FOSSGIS Adminteam

Eine sehr erfreuliche Nachricht des Wochenendes ist, dass das Adminteam Verstärkung bekommen hat. Wie aus dem Nichts tauchten zwei weitgereiste Administratoren auf, die Lust haben sich mit der IT des Verseins zu befassen. Direkt wurden Weichen gestellt, um die IT-Struktur zu entzerren. Herzlichen Dank und frohes Schaffen!

  • Die ToDo ist besprochen und die Planung sieht wie folgt aus:
    • alle Dienste laufen bis auf weiteres weiter
    • parallel wird auf neuer Hardware/VM angefangen eine neue Struktur umzusetzen
    • Dienste werden gruppiert (CMS und Wiki, Mail und Mailingsliste usw) auf VMs verteilt
    • Sicherheit wird auf den aktuellen Stand gehoben (Backup/Restore, zentrales Login, ordentliche Zertifikate usw)
    • Konzeption und Dokumentation wird im Wiki geführt, Aufgaben werden verteilt, im Verein werden weitere Admins benötigt die einzelne Dienste betreuen (wie z.b. bei den Mailinglisten jetzt schon)
    • Pentabarf wird von Frab abgelöst
    • Civicrm wird nicht fortgeführt, Ersatz noch nicht vorhanden, ist jedoch bis zur Konferenz 2017 notwendig
    • OTRS wird auf neue Version gehoben und soll eine zentrale Rolle für das Management von Anfragen spielen (OTRS-Admins werden benötigt)
    • keine Zeitvorgabe, aber es wird fortlaufend an den Punkten gearbeitet
    • mit der rollenden Umstellung erfolgt auch ein großes Aufräumen
FOSSGIS Homepage

Ebenso erfreulich waren die Aktvitäten eines Team, das sich damit befasste, die öffentliche Präsentation des Vereins zu verbessern. Dies betrifft die Webseite des Vereins sowie die Konferenzhomepage.

  • neues CMS wird ausprobiert, erste Testversion wurde bereits angeschaut
  • Die Nutzerrollen ermöglichen, dass der/die FOSSGIS-Aktive mit weniger Logins auskommt.
  • Katjas Wunsch nach einer Fotogallerie wird sich bald erfüllen
  • neues Design in Arbeit
openstreetmap.de
  • Kontaktseite wird überarbeitet
  • regionale Ansprechpartner aus der Community
  • generische Emailadressen und Telefonnummern
  • zentrale Verwaltung der Anfragen über OTRS
FOSSGIS Konferenz
FOSS4G 2016 Bonn
Kartenstile
  • Rendering von beschrifteten Gebirgszügen
    • Erzeugung von "Beschriftungsbögen"
    • Evaluierung einer Postgis Skellettierungsfunktion
  • Evaluierung von Imposm3 als OSM-Importtool,
    • Fazit: funktioniert schon gut
    • Hstore macht noch Probleme
    • Relationenhandling unbekannt
    • GO ist gewöhnungsbedürftig
    • rasend schnell
MapProxy Web-Konfiguration
  • Portierung auf Python 3


OpenRailwayMap
  • Die Überarbeitung der Webseite wurde angefangen (Responsive Design, Erstellung einer FAQ-Seite, ...)
  • Kleinere Änderungen an den JOSM-Vorlagen
  • Samstag: Workshop zur Einführung in das Bahnmapping von Alexander Matheisen (rurseekatze)


Kulinarisches

wir sprechen nicht mehr von der Pizza..., dafür konnten alle lecker Erdbeerkuchen und am Abend das Grillbuffet und Feuer genießen.

Erdbeerkuchen
Grillbuffet
Grillbuffet
was vergessen bitte nachtragen

Zum Schluss wieder einen herzlichen Dank an den FOSSGIS Verein und die Organisatoren und Helfer, die so ein Event ermöglicht haben. Einen herzlichen Dank auch an das Linuxhotel. Er ist ein besonderer Ort und wir freuen uns jedes Mal auf die Atmosphäre und das herzliche und gastfreundliche Team.

http://linuxhotel

Event-Owner