FOSS4G 2016

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Topic:

  • Der FOSSGIS e.V. bewirbt sich um die Vergabe der FOSS4G 2016 zu bewerben.


Was bisher gelaufen ist - Stand Januar 2015

  • Wir haben einen Letter of Intend abgegeben
  • Am 21.01.2015 hat das Conrerence Committee der OSGeo beschlossen, den FOSSGIS e.V. als offiziellen "Bidder" um die Abgabe einer offiziellen Bewerbung zu bitten
  • Abgabe ist der 20.02. Marco Lechner, Arnulf Christl und Till Adams werden die Bewerbung federführend vorantreiben, weitere Aktive sind herzlich Willkommen!
  • eingebunden werden zusätzlich die Firma Conference-plus und die Bonner Tourismus und Kongress GmbH
  • eine Übersicht über die Aufgabenblöcke für die Bewerbung ist hier


Was bisher gelaufen ist - Stand bis März 2014 Die Idee wurde auf der FOSSGIS in Rapperswil geboren. Anwesend waren Marco, Arnulf, Athina, Dominik, Horst und memyselfandI (Till). Diese Konstellation war - für alle, die sich nun überfahren fühlen - reiner Zufall!!! In den Fokus wurde eine "FOSS4G 2016 Bonn" gerückt, was aber bisher eine reine Idee ist (die nicht mal von einem Bonner stammte).

Im Nachgang wurde beschlossen, die Idee erstmal in der kleinen Gruppe (s.o. + kompletter Vorstand) zu halten und vorsichtig nachzuforschen, was da auf uns zukäme:

  • 2. Auf anraten Arnulfs wurde daraufhin (insbesondere von Marco, weniger auch von mmaI) auf der diesjährigen FOSS4G vorsichtig vorgefühlt, wie die Stimmung über eine "FOSS4G 2016 in Germany" der Entscheider auf Seite der OsGeo aussieht.
  • 3. Daraufhin wurde von Marco auf dem AM der OsGeo in Nottingham auf der FOSS4G die Idee, das sich der FOSSGIS um die Vergabe der Konferenz 2016 bewerben möchte verkündet.


Was ansteht

  • Diskussion über die Idee über die Vereinsliste. Ihr werdet auf dieser Wiki Seite gelandet sein, weil ihr die Mail von mir gelesen habt.
  • Beschluß!
  • Vorfühlen welche Location in Bonn überhaupt tauglich wäre, eine Konferenz für 1000 Leute auszurichten.

Eine Idee war der alte Bundestag (Wasserwerk), welcher über das WCCB verwaltet wird, dessen eigener Bau immer noch nicht fertig ist. Insgesamt sicher eine schöne & geschichtsträchtige Location. -> Comment von Erik, Conference-plus, ein Bekannter von till, der da schon Veranstaltungen veranstaltet hat

  • erstes Orga-Team Formen


Comments

  • Wir werden für eine Konferenz dieser Größe nicht drumherum kommen, das mit einem Dienstleister zu machen. Sollten wir aber soweit kommen, stehen dafür auch Mittel der OsGeo zur Verfügung.


Was bis Dezember 2014 gelaufen ist

  • Wir (übrig im Kern-Oraga-Team derzeit Arnulf, Marco, Till) haben gestern den Letter of Intent Media:Lofi2016_v_1.4.pdf an die OsGeo gesendet, nachdem am Montag das Call for Location herausgegangen ist.
  • Der Zeitplan seitens der OsGeo sieht so aus:
    • Deadline Letter of Intent 09.01.2015
    • I. Fragerunde an Antragsteller bis 18.01.2015
    • Aufruf zur Abgabe einer offiziellen Bewerbung 19.01.2015 (dazu müssen zwei Boardmitglieder unseren LofI unterstützen)
    • Abgabe Proposal (azsgearbeitete Bewerbung) 20.02.2015
    • II. Fragerunde an Antragsteller bis 28.02.2015
    • Abstimmung und finale Vergabe 01.03.2015
  • Es gibt enge Kontakte mit der Stadt 6 Uni Bonn, die einen offiziellen Brief an die OsGeo und die Veranstalter der EARSEL (über Prof. Greve, GIUB Bonn) geschrieben haben mit der bitte, die FOSS4G nach Bonn zu vergeben mit der Vorstellung das die Konferenz dann unter UN-Dach stattfinden kann, wenn sich OsGeo und EARSEL auf eine wwie auch immer geartete "gemeinsame" Konferenz einigen (auch zeitlich aneinander gesetzt)
  • Weiterhin gibt es viele namentliche Unterstützer, die sind alle im LofI aufgelistet
  • Es gab bereits Vorgespräche mit Conference Plus und darüber auch Kontakte zum WCC Bonn als Veranstaltungsort


Was nun ansteht

  • Daumen drücken bis zum 09.01.2015
  • Falls wir die Aufforderung bekommen, haben wir knapp 6 Wochen Zeit um u.a. folgendes zu tun

Pressemitteilung