Förderanträge/Server historic.place 2018

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Projekttitel: historic.place

Was soll gefördert werden?

hiermit beantrage ich formlos die Fortführung der Förderung des Servers historic.place durch den FOSSGIS.eV.
Ziel des Projektes Historic.Place ist es, die Erfassung, Darstellung und Weiterverbreitung freier Geodaten (speziell geschichtlich Relevanten) zu fördern.

Der Server historic.place stellt weltweit Overlays mit historischen Bezug auf Grundlage von OpenStreetMap zur Verfügung.
Als Basis wird OpenLayers mit verschiedenen OpenStreetMap Karten verwendet.

Weiterhin bieten wir verschiedene WMS- und Tile-Layer als Hintergrund an, die natürlich auch anderen Projekten zur Verfügung stehen.

Historische Karten zb.:

DTK Deutschland 1359.png Atlas Tyrolensis 2885.png Verkehrskarte Magdeburg 1362.png

Höhenlinien z12-15 für Deutschland und Alpenregion

Zoom 14 5717.png

Zur Zeit befinden sich auf dem Server 57 Tile-Layer mit historischen Karten aus Europa, Asien und den USA (ca. 273GB).


In diesem Zusammenhang wurde auch das Projekt German Maps ins Leben gerufen.

Bericht über die Arbeit auf Historic.Place

Im Jahr 2016 haben wir wegen der vielen Serverausfälle (defekte Platten, Plattenüberlauf) unsere Serverstrategie geändert.

Genutzt werden jetzt folgende Server:

Entwicklungsserver- https://contabo.com/?show=configurator&server_id=331

+ HDD 4000 GB + KVM over IP + RAID: Hardware-RAID

für 108,95 Euro im Monat


Produktivserver- https://contabo.com/?show=configurator&vserver_id=185

für 14,99 Euro im Monat

Gesammt: 123,94 Euro im Monat

Damit konnten wir den Betrag um 25 Euro verkleinern, und gleichzeitig die Ausfallsicherheit (Raid) erhöhen. Die gesammte Arbeit (Neuaufsetzen der Server, Backup, Monitoring usw.) erledigte sich natürlich leichter, mit dem Wissen, finanziell nicht alleine gelassen zu werden. Bei der Förderung durch den FOSSGIS Verein geht es für uns aber nicht nur um die finanzielle Hilfe, sondern es ist gleichzeitig eine Anerkennung der geleisteten Arbeit bei "Historic.Place" von kompetenter Seite.
Die Datenerstellung, und das Backup von Historic.Place werden auf verschiedenen privaten bzw. Firmenserver realisiert, und sind kein Bestandteil des Förderantrages.
Nun, was ist in letzter Zeit bei Historic.Place geschehen,
seit April 2017 erstellt Arndt Brenschede seine BRouter-Daten http://brouter.de/brouter/ auf unseren Entwicklungsserver.
Es wurde eine Overpass-API Instanz aufgesetzt, um zukünftig eventuell Daten daraus zu generieren. Zur Zeit wird diese aber nicht genutzt.
Die ständige Weiterentwicklung auf Historic.Place läßt sich am besten beim Durchstöbern unserer News nachvollziehen:

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Historic.Place/News

Dabei reagieren wir Zeitnah auf Anwenderwünsche, die wir über Diskussionsseiten, Foren oder Mail bekommen:

https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=19886
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE_talk:Historical_Objects
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/User_talk:Lutz

Dort haben wir ein paar Referenzen gelistet, die über Historic.Place schreiben, bzw. unsere Seite nutzen:

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Historical_Objects#Referenzen

Auch wenn wir gerne mal als OSM nahes Projekt beschrieben werden, betrachten wir uns eher als ein Teil von OSM. Historic.Place spricht 15 Sprachen, und wird täglich von über 100 Anwendern aus über 20 Ländern besucht.
Einen Besucherrecord von fast 5000 Besuchern am Tag hatten wir zu verbuchen, als die Stolpersteinkarte auf Spiegel Online verlinkt wurde. In dessen folge erhielten wir mehrere Anfragen, auch aus dem Ausland Stolpersteine von Städten und Gemeinden auf OSM einzutragen.
Aktuell spendete die Stadt Rheine, ihre Stolpersteinstandorte mit Fotos an OSM die wir gerne eingepflegt haben. Stolpersteine Rheine

Natürlich georeferenzieren wir auch weiter historische Karten, und stellen diese als Tiles auch anderen Projekten zur Verfügung:

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Historical_Objects/Historische_Karten

Unsere Höhenlinien-Tiles wurden auf die Alpenregion ausgedehnt:

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Historical_Objects#H.C3.B6henlinien

Wie soll gefördert werden? (finanziell, Sachmittel, kann die Förderung als Spende fungieren?, ..)

Fortführung der Beteiligung an den Serverkosten.

Welcher Betrag wird benötigt?

Die Serverkosten betragen monatlich 123,94 Euro.
Wir sind dankbar für jede kleine Hilfe....

Welchen Bezug hat das Projekt zu "Freier Software im Bereich GIS" und/oder "Freier Geodaten"?

Die Server historic.place bietet den effektiven Zugriff auf OpenStreetMap-Daten mit Schwerpunkt auf geschichtlich relevante Objekte, und dient somit der Erschließung der größten Datenbank freier Geodaten überhaupt.

Die Tile-Server ermöglichen den freien Zugang auf zb. Historische Karten.

Der in der Karte eingesetzte Java-Code unterliegt der http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/legalcode.

Gibt es Fristen? Wann muss entschieden werden, wann muss gezahlt werden?

Es gibt keine Fristen.

Wird die Veranstaltung von anderer Seite gefördert?

Nein, die Bereitstellung der Daten, Entwicklung und Backup werden teilweise noch von dem Machern des Projektes auf verschiedenen privaten Servern realisiert.

Welche Konsequenzen hat eine Förderung/Nichtförderung?

Planungs- und Zukunftssicherheit...

Welche Art von Dokumentation / Berichterstattung wird nach dem Projekt geliefert?

Das Projekt hat eine Wiki-Seite, die zwar etwas hinterherhinkt, aber wenn es die Zeit erlaubt aktualisiert wird :

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Historical_Objects

Ansprechpartner

Lutz Lange lutz@historic.place

Mail an Vorstand (foerderantraege(at) f o s s g i s. de) geschickt?

ja