Förderanträge/Printmaps-Webservice

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

zurück zur Hauptseite von FOSSGIS_e.V. zurück zu Finanzen zurück zu Förderanträge


Projekttitel: Printmaps-Webservice - Bereitstellung großformatiger, druckfähiger OSM-Karten

Was soll gefördert werden?

Webservice zur Erstellung druckbarer, großformatiger OSM-Karten (maximal 5000*5000 mm).

Der Webservice befindet sich derzeit im Betatest und ist bereits praktisch nutzbar.

Link: http://printmaps-osm.de:8080

Wie soll gefördert werden? (finanziell, Sachmittel, kann die Förderung als Spende fungieren?, …)

Server zum Betrieb des Webservices.

Welcher Betrag wird benötigt?

Gesamtbetrag: 650.93 Euro

Serverbereitstellungskosten: 94,01 Euro (einmalig)

Serverbetriebskosten: 12 * 46,41 = 556,92 (2017)

Serverprovider: Hetzner (Deutschland)

Servertyp: EX41-SSD (dedizierter Server, ausschließliche Nutzung für Förderprojekt) 

Welchen Bezug hat das Projekt zu "Freier Software im Bereich GIS" und/oder "Freier Geodaten"?

Nutzung der OSM-Daten. Bereitstellung freier Karten für Jedermann (nicht kommerziell, kommerziell).

Wo befindet sich das Git-/SVN-Repository des Quellcodes? Unter welcher URL kann man es klonen/auschecken?

Derzeit als privates Projekt in GitLab. Nach Förderbewilligung erfolgt die Überführung aller Quellen nach GitHub.

Unter welcher Lizenz steht der Quellcode?

Nach Förderbewilligung "CC BY 3.0" geplant.

Gibt es Fristen? Wann muss entschieden werden, wann muss gezahlt werden?

Förderbewilligung Anfang 2017 wünschenswert.

Wird die Veranstaltung/das Projekt von anderer Seite gefördert?

Nein.

Welche Konsequenzen hat eine Förderung/Nichtförderung?

Keine / Einstellung des jetzigen (Beta-) Webservices.

Welche Art von Dokumentation/Berichterstattung wird nach dem Projekt geliefert?

Dokumention auf GitHub.

Ansprechpartner

Klaus Tockloth

Mail an Vorstand (foerderantraege(at) f o s s g i s. de) geschickt?

Am 20.11.2016 erfolgt. (Anm. Till: Allerdings wurde am 20.11. noch keine WIKI Seite angelegt. Die WIKI Seite wurde am 29.11. angelegt, dann wurde auch die Diskussion gestartet)

Diskussion der Community:

  • JT:
 * Code erst veröffentlicht, wenn es Förderung ist komisch. Entweder ist das ein Community-Projekt und der Code öffentlich, dann kann es ggf. gefördert werden. Wenn nicht, dann kommt es für eine Förderung nicht in Frage.
 * CC BY 3.0 für Quellcode macht wenig Sinn. Da sollten wir nochmal beraten, was für eine Lizenz der Quellcode bekommen kann. 
 * Warum braucht das einen eigenen Server? Und warum genau den? Da fehlt mehr Info.
 * Ich weiss, dass Lars (Lingner) seit Jahren am Grossformatdruck von OSM-Karten arbeitet. Gibt es da eine Zusammenarbeit?
  • TA:
 * Generell: Antragsteller möchte keinen direkten Kontakt mit der Community, EMailadresse darf nicht veröffentlicht werden. Dies sehe ich als wenig mit den Prinzipien von Open Source vereinbar, wo man in aller Regel immer in Kontakt mit den Entwicklern treten kann
 * Im Antrag steht: "Nutzung der OSM-Daten. Bereitstellung freier Karten für Jedermann (nicht kommerziell, kommerziell). "
 * Was ist mit "kommerzell" gemeint - bezieht sich das darauf, das jeder mit deinem Print-Service sozusagen ein Business entwickeln kann oder das der Antragsteller selber einen speziellen Business-Case im Kopf hast, den er dann anschließend über diesen Server betreiben möchste?
  • FR:
 * im Grunde finde ich es nicht schlecht, wenn wir als FOSSGIS diversen förderungswürdigen Projekten Serverkapazität zur Verfügung stellen. Im konkreten Fall finde ich einige Sachen etwas komisch:
 * wenn wir fördern, wird die Software open source, sonst nicht?
 * wenn wir nicht fördern, wird das Projekt eingestellt?
 * fühlt sich ein bisschen wie Nötigung an, man würde doch eher erwarten "wenn wir nicht fördern, wird wenigstens die Software open source, damit jemand anders was damit anfangen kann"?
  • Antragsteller:
 * Fördergegenstand: Grundsätzlich soll Serverkapazität in einer bestimmten Größenordnung gefördert werden. Wie und durch wen diese Kapazität bereitgestellt wird, liegt in der Entscheidung der Fossgis. Der spezifizierte Server ist lediglich als Beispiel zu sehen. Ebenso denkbar wäre die Nutzung entsprechender Kapazitäten auf einem bereits verfügbaren Server.
 * Inhaltliche Diskussion des Förderantrages: Die inhaltliche Diskussion des Förderantrages sollte, wie der Förderantrag auch, öffentlich ("open") geführt werden. Aus diesem Grund habe ich die Diskussion auf der geschlossenen Fossgis-Liste abgelehnt.
 * Lizenz: Die angegebene Lizenz "CC BY 3.0" bezog sich auf das Endprodukt und paßt in der Tat nicht auf die Projekt-Artefakte (vorwiegend Software). Grundsätzlich halte ich eine Copyleft- oder ähnlich geartete Lizenz für passend. Zum Beispiel "CC BY-SA 4.0".
 * Kommerziell: Im Förderzeitraum steht öffentlich auch der eigentliche Service zur Verfügung. Dies schließt die kommerzielle Nutzung durch Dritte nicht aus. Möglicherweise kann dies, wenn gefordert, durch geeignete Nutzungs-/Lizenzbedingungen verhindert werden. Einen eigenen Business-Case zur kommerziellen Nutzung gibt es nicht und ist auch nicht geplant.

Entscheidung

Antrag wurde aufgrund der Tatsache, das die Software nur Open Source wird, wenn wir fördern sowie der nicht möglichen Kommunikation aufgrund der Weigerung, die Emailadresse auf die Vereinsliste zu posten abgelehnt.

Formalitäten

Report nach dem Event

  • Bericht zum Event