Förderanträge/3DMR

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

zurück zu Finanzen zurück zu Förderanträge


Projekttitel: Hosting für 3D Model Repository

Was soll gefördert werden?

Im Rahmen des Google Summer of Code 2017 entstand eine Datenbank für frei lizenzierte 3D-Objekte zur Verwendung in Karten und anderen Anwendungen.

Es kann sich hier sowohl um einfache, wiederkehrende Objekte wie Bäume oder Stadtmöblierung als auch um einzigartige Landmarken handeln, z.B. den Eiffelturm. Die Objekte sollen durch kreative Modellierer hochgeladen und dadurch der Allgemeinheit frei zur Verfügung gestellt werden können.

Neben Grundfunktionalität wie einer Übersichtskarte und Suchfunktion bietet die Datenbank für Datennutzer eine API und regelmäßig bereitgestellte Daten-Dumps an. Auf diesem Weg ist dann ein Download in gängigen 3D-Formaten möglich (derzeit Wavefront OBJ). In OpenStreetMap können die 3D-Modelle über permanente IDs verknüpft werden.

Eine derartige Datenbank wird von vielen Beitragenden und Nutzern von OpenStreetMap seit längerem als Ergänzung zum zunehmend populären 3D-Tagging gewünscht, da die Modellierung mit den klassischen OSM-Werkzeugen bei hohem Detailgrad an ihre Grenzen stößt (vgl. etwa [1]). Während kommerzielle Nutzer der OSM-Daten diese Lücke bereits mit proprietären 3D-Modellen schließen, fehlt der Open-Source-Community ein freier Gegenentwurf.

Wie soll gefördert werden? (finanziell, Sachmittel, kann die Förderung als Spende fungieren?, …)

Wir wünschen uns langfristige Unterstützung im laufenden Betrieb als Sachmittel. Benötigt werden:

  • einer oder mehrere Domainnamen
  • Einrichtung von SSL Zertifikaten, z.B. über letsencrypt
  • etwas Webspace mit Python/Django sowie ca. 50 GB an Kapazität für Postgres als Index
  • separater, erweiterbarer Storage-Bereich für Modelldaten (Schätzung: durchschnittlich 50 MB pro Modell x 5000 Modelle = 250 GB)

Welcher Betrag wird benötigt?

Keiner, wir wünschen uns die Unterstützung über Sachmittel.

Welchen Bezug hat das Projekt zu "Freier Software im Bereich GIS" und/oder "Freier Geodaten"?

Es handelt sich um 3D-Modelle mit Raumbezug. Diese sollen unter einer vom Ersteller gewählten, OSM-kompatiblen offenen Lizenz möglichst uneingeschränkt nutzbar werden.

Wo befindet sich das Git-/SVN-Repository des Quellcodes? Unter welcher URL kann man es klonen/auschecken?

Die Plattform ist im Rahmen des diesjährigen Google Summer of Code entstanden. Der Quellcode ist auf https://gitlab.com/n42k/3dmr verfügbar.

Unter welcher Lizenz steht der Quellcode?

CC0

Gibt es Fristen? Wann muss entschieden werden, wann muss gezahlt werden?

Feste Fristen gibt es nicht. Allerdings ist ein zeitnaher Start der Plattform wünschenswert.

Wird die Veranstaltung/das Projekt von anderer Seite gefördert?

Google hat die Entwicklung der Plattform im Rahmen des Google Summer of Code mit einem Programmierstipendium gefördert.

Welche Konsequenzen hat eine Förderung/Nichtförderung?

Förderung verhilft der Plattform über die reine Entwicklung hinaus zum Leben. Bei Nichtförderung müssen wir uns auf anderem Wege um Spenden bemühen. Wir möchten jedoch gerne unabhängig von kommerziellen Interessen bleiben.

Welche Art von Dokumentation/Berichterstattung wird nach dem Projekt geliefert?

Es entsteht begleitend zur Entwicklung eine Dokumentation in Form von Blogbeiträgen. Wir möchten das Projekt auf der FOSSGIS 2018 im Rahmen eines Talks vorstellen.

Ansprechpartner

Jan Marsch (OSMBuildings), Tobias Knerr (Tordanik)

Mail an Vorstand (foerderantraege(at) f o s s g i s. de) geschickt?

Ja, Diskussion über ML bis zum 18.12.2017

Entscheidung

Der Antrag wurde auf der Vorstandssitzung am 19. Dezember 2017 für zwei Jahre bewilligt.


Formalitäten

Report nach dem Event

  • Bericht zum Event