Förderanträge/100 monate osm stammtisch

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Projekttitel: 100 Monate OSM Stammtisch Berlin Brandenburg

Was soll gefördert werden?

Zum Anlass des 100. Stammtisches in Berlin/Brandenburg wird an 3 Tagen OpenStreetMap gedankt, gefeiert und gemappt. Am 14.10.2016 findet der 100. Stammtisch statt, gefolgt von einem Hackweekend am 15./16.10.2016. Der Brandenburger Chronist hat bereits eine Zusammenfassung der Entwicklung geschrieben. Zu dem Stammtisch sind weitere Mapper der ersten Stunde eingeladen.

Zu diesem Anlass werden wir uns zum Stammtisch in einem Lokal treffen und zum Hackweekend im Büro 2.0. Die Organisation erfolgt ehrenamtlich und es fallen keine Kosten für Raummiete an. Die einzigen Ausgaben ergeben sich für Leib und Wohl, konkret Ausgaben für Speis und Trank. Die Entscheidung über das Lokal wird voraussichtlich zum Anfang nächster Woche (19.09.2016) fallen.



Wie soll gefördert werden? (finanziell, Sachmittel, kann die Förderung als Spende fungieren?, …)

Gewünscht ist eine finanzielle Förderung (Bargeld, Überweisung, Bitcoins). Das Geld wird für Getränke und Verpflegung ausgegeben.


Welcher Betrag wird benötigt?

Beantragt wird eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 500 Euro.


Welchen Bezug hat das Projekt zu "Freier Software im Bereich GIS" und/oder "Freier Geodaten"?

OpenStreetMap ist DIE freie Geodatenbank, es gibt (fast) unzählige Tools und Bibliotheken um mit den Daten etwas anfangen zu können.


Wo befindet sich das Git-/SVN-Repository des Quellcodes? Unter welcher URL kann man es klonen/auschecken?

nicht zutreffend


Unter welcher Lizenz steht der Quellcode?

nicht zutreffend


Gibt es Fristen? Wann muss entschieden werden, wann muss gezahlt werden?

Die Entscheidung sollte zeitlich VOR dem 14.10. erfolgen, ebenso die Auszahlung bei positiver Entscheidung. Je eher die Entscheidung fällt, desto besser.


Wird die Veranstaltung/das Projekt von anderer Seite gefördert?

Nein. Ein weiterer möglicher Sponsor wird angefragt.

Welche Konsequenzen hat eine Förderung/Nichtförderung?

Eine Nichtförderung hat zur Konsequenz das die Teilnehmer des Stammtisches/Hackweekends die Kosten selbst tragen müssen. Zu erwarten ist auch eine geringere Teilnehmeranzahl, da bereits Zeit, Wissen und Aufwand von den Teilnehmern selbst getragen wird.

Auch bei Nichtförderung findet der Stammtisch und das Hackweekend statt.


Welche Art von Dokumentation/Berichterstattung wird nach dem Projekt geliefert?

Es wird einen Blogartikel geben, wie auch zu den bisherigen Hackweekends. Alle Teilnehmer werden gebeten eine kurze Zusammenfassung abzugeben. Vorherige Artikel sind im B20-Blog zu finden.


Ansprechpartner

Lars Lingner


Mail an Vorstand (foerderantraege(at) f o s s g i s. de) geschickt?

14.09.2016


Reaktionen der community

durchweg Zustimmung

Entscheidung

Der Vorstand hat die Förderung des Antrags beschlossen. Dies wurde Lars am 6.10. mitgeteilt.


Formalitäten

Klärt Lars mit Frederik direkt.


Report nach dem Event

  • Bericht zum Event