OSM Transport Karte

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

OSM Transport Karte

Eine Karte basiert auf OSM Daten, für LKW und Autos. Verbesserung und Veringerung des LKW Verkehrs.

Was soll gefördert werden?

Ich benötige einen Leistungsstarken neuen Hauptrechner, Da meiner mit der Arbeit überfordert ist. Im Moment läuft alles über ein das Notebook. Ich möchte kein Geld im herkömmlichen Sinn, gut wäre direkt ein K9 Piledriver 8x4 Ghz und 32 ram (Caseking) Guter K9 Piledriver 8x4Ghz und 16 MB Ram

Wie soll gefördert werden? (finanziell, Sachmittel, kann die Förderung als Spende fungieren?, ..)

Gerne als Sachmittel

Welcher Betrag wird benötigt?

Es werden ca 800-1000 Euro benötigt.

Welchen Bezug hat das Projekt zu "Freier Software im Bereich GIS" und/oder "Freier Geodaten"?

Das Projekt "OSM Transport Karten bezieht seine die Daten aus dem OSM Projekt und erstellt Karten, kostenfreie Nutzung für Garmin Geräte für LKW und Autos.


Gibt es Fristen? Wann muss entschieden werden, wann muss gezahlt werden?

Es gibt keine Frist. Die Arbeit erledige ich im Moment mit einem Notebook. Strom beziehe ich über Greenpeace Energy.

Wird die Veranstaltung von anderer Seite gefördert?

Es ist keine Veranstaltung


Welche Konsequenzen hat eine Förderung/Nichtförderung?

Ich als Rentner kann das Projekt noch aus Zeitgründen aufrecht erhalten.


Welche Art von Dokumentation / Berichterstattung wird nach dem Projekt geliefert?

Berichterstattung ist nur über die Seite OSM Transport Karte zu sehen. dort wäre noch eine Eintrangung möglich .

Ansprechpartner

Ansprechpartner bin ich Win32netsky selbst.

marko.preuss@telecolumbus.net

Mail an Vorstand (foerderantraege(at) f o s s g i s. de) geschickt?

Eine E-mail wurde am 10.03.2014 versendet.

Diskussion ML

  • FR: Einzelperson, im Team besser, ggf. Auslagerung auf OSM Server
  • SG: "ACK! Finanzierung von PC die in Privatwohnungen stehen halte ich für proplematisch."
  • MK:
 * 1) der Antragsteller bzw. seine Garmin-Karten sind mir in 7 Jahren OSM nie wirklich bewusst geworden...
 * 2) Warum bietet er seine Karten nur als Bittorrent an? Ich habe damit kein grundsätzliches Problem, viele andere Personen aber vielleicht schon [Bittoorrent, was ist das? Das ist doch sicher etwas "kriminelles".] => warum redet er nicht mit jemand vom FOSSGIS oder der OSMF damit er seine Dateien dort hostet (wenn er selber keinen Hoster für einen HTTP- oder FTP-Download findet)? => nur als Bittorrent ist der Nutzen "limitiert".
 * 3) Das soll sein "Privatrechner" werden? Hmmm... <Konstruierter Fall> Und 3 Tage nach Förderzusage/Bezahlung sagt er plötlich "keine Lust mehr" und der FOSSGIS hat dann einen Rechner verschekt? <ENDE Konstruierter Fall>  Bei einem Server Zuschuss oder so wäre das unkritischer (siehe z.B. Overpass-Api).
 * In Summe: bin sehr skeptisch. Will jetzt keinen Stab über das Ganze brechen, aber tendenziell eher dagegen."
  • MG: die Gefahr haben wir im Grunde bei jeder Förderung. Und wenn der Fall passiert, hat der Verein einen Rechner mehr. Mir ist der Antrag etwas zu kurz, dennoch +1
  • JT: "Mir fehlt vor allem der Community-Aspekt. Der FOSSGIS sollte nicht einfach Gelder an "begabte Einzelgänger" geben, sondern an Projekte, die auch unabhängig von einzelnen Leuten laufen."
  • OT: "Die Informationen in dem Antrag sind viel zu dünn. Es ist überhaupt nicht klar was mit dem Rechner erstellt werden soll. Für wen soll die Karte genutzt werden? Wie wird sie erstellt? Wie ist die Erfolgsaussicht (gibt es schon Ergebnisse)? So wie Marc schreibt ist das ja schon ein existierendes Projekt. Warum ist das im Wiki nicht verlinkt? Also in der Form ein klares -1. "
  • AL: "Hier fände ich es z.B. sinnvoll, nicht einen Gaming-Rechner zu finanzieren, sondern vielleicht die Finanzierung eines gehosteten, gemanageten Windows-was-er-halt-braucht Rechners vorzuschlagen. Der Hoster kümmert sich um die Hardware und den Internetanschluss, der Verein zahlt die Miete und der Antragsteller kümmert sich ums Einrichten der benötigten Software etc. (falls nicht eh ein Rechner mit den benötigten Randbedingungen schon vorhanden ist). So könnte man das auch mit einem "Einzelkämpfer" handlen, und falls der mal nimmer will, kann der Verein entscheiden, ob's wer anderer weiter betreibt oder der Vertrag gekündigt wird. Und wenn Mithelfer auftauchen, kriegen die auch Zugang (und der Antragsteller muss halt diesen Bedingungen grundsätzlich zustimmen; "sich abschotten" geht also nicht). "
  • Win32netsky : Stellungnahme: Ich mache diese Karte weil, ich die selbst zum LKW fahren nutze, auch ab und an selbst fahre (Zuverdienst). Torrent bietet die Möglichkeit den Download auch mal zu unterbrechen. Aktuell fahre ich jetzt die KW 14 wieder Sattelzug, kann daher nicht antworten in der Woche. Nach mehrmaligen Kontakt mit Caseking ist das für diese leisungsziehenden Anwendungen das richtige Gerät. Es hat nichts damit zu tun das es als Gaming Rechner angeboten wird. Sie können selbst zurück gehen wie lange ich die Karte schon baue. Mein letzter Rechner (Wert war er ca. 160 Euro) hat jetzt den Geist aufgegeben. Mit Windows will ich nichts zu tun haben, mir reicht schon dieses Notebook (oh Gott) Eine Sendenlösung wäre auch denkbar, dann haben wir etwas für die Steuererklärung 2014. Gebt mal das bei Google ein (Garmin Transport Karte) ohne Bezug zu OSM.

Entscheidung

Der Antrag wurde abgelehnt und Marko auf den OSM Dev-Server verweisen.

Begründung:

"Auch aufgrund der Rückmeldungen aus der Community haben wir beschlossen dem Antrag nicht statt zugeben. Der Hauptgrund ist der, das der FOSSGIS Community Projekte fördert, und keine Hardware, die sich jemand unter den Tisch stellt. Das ist keinerlei Kritik, aber die Resonanz auch aus der Community war, das die Transport-Karte kein wirklich offenes Projekt ist, sondern dann doch sehr stark persönlich geprägt ist."

Formalitäten

Report nach dem Event

  • Bericht zum Event