Konferenz 2014/FLOSS Einführung

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Presenter: n.n.

Inhalte:

Typische Fehlinformationen

Folgende Aussagen und Meinungen sind oft auf FUD zurückzuführen. Das ist "Fear, uncertainty and doubt" und wird seit Jahrzehnten mit erheblichen finanziellen Mitteln und umfangreicher Lobbyarbeit verbreitet, um die Interessen proprietärer Gruppen zu vertreten. Der Open Source Szene mangelt es an finanziellen Mitteln diesen FUD richtig zu stellen. Da mit Marketing an sich kein Geld verdient wird, sondern nur mit den vermarkteten Produkten, entfallen die Finanzierungsmöglichkeiten. Deswegen ist es ausgesprochen wichtig, dass gemeinnützige Vereine wie der FOSSGIS diese Themen aufgreifen. Folgende Aussagen werden häufig gemacht, basieren aber weitgehend auf FUD oder sind einfach zu generalisierend:

  • Open Source ist unsicher (weil keine dicke Firma dahinter steht)
  • Bei Open Source kann ich niemand verklagen, wenn was schiefgeht. (Wann haben Sie das letzte Mal Microsoft verklagt, weil es abgeschmiert ist? Wenn Sie einen Vertrag mit einem Dienstleister haben, z.B. IBM, dann können sie den verklagen. Wann haben Sie das letzte Mal IBM verklagt und gewonnen?)
  • Der Support für Open Source ist schlecht. (Support kostet Geld, weil hier etwas geschaffen werden muss, das nicht allgemeingültig anwenderbar ist, sondern auf genau Ihr Problem zugeschnitten.)
  • Die Dokumentation für Open Source Pakete ist schlecht. (Diese pauschale Aussage ist schlichtweg falsch. Es gibt hunderttausende unglaublich schlecht dokumentierte Open Source Software. Richtig. Aber es gibt ebenfalls hervorragend dokumentierte Projekt, z.B. http://mapserver.org/documentation.html)
  • Open Source Software kann irgendwann plötzlich "weg" sein. (Falsch. Das Nutzungsrecht an korrekt lizenzierter Open Source Software kann Ihnen nicht entzogen werden. Richtig ist, dass Open Source Software Projekte nicht mehr weiter entwickelt werden. Der Grund dafür ist in den allermeisten Fällen aber, dass es ein besseres Folgeprojekt gibt und dass die alte Software einfach nicht mehr genutzt wird.
  • Freie Software ist minderwertig (Vergleich mit Freeware, Crippleware, etc., auch falsch, hier hilft die Klärung der Begriff, die ganz vorangestellt werden sollte und dann immer wieder aufgegriffen werden kann.)

Typische Fragen

Folgende oft gestellte Fragen sollten beantwortet werden.

  • Wo bekomme ich zuverlässige, geprüfte Open Source Software?
  • Wieso hat sich Open Source nicht schon längst durchgesetzt, wenn sie doch so viel besser sein soll?
  • Wie viel Aufwand und Kosten beinhaltet ein Umstieg nach Open Source?
  • Muss ich immer gleich alles auf Open Source umstellen?
  • Was passiert, wenn ein Open Source Produkt nicht mehr Weiterentwickelt wird? (Beispiel MapBuilder)
  • Wieso kostet die Dienstleistung für Open Source genauso viel und manchmal sogar mehr als bei proprietären Lösungen?
  • Warum sind Schulungen für Open Source Software so teuer?
  • Wie kann ich meinem Rechenzentrum, das ein 100%iger Microsaftladen ist, eine Open Source SDI schmackhaft machen?
  • Worauf muss ich achten, wenn ich mich für eine Open Source Lösung entscheide?
  • bitte weitere typische Fragen eintragen. Gerne auch in anderer Reihenfolge, die wichtigsten oben.

Weitere Aspekte

Um ein vertieftes Verständnis zu entwickeln ist es hilfreich auf folgende Punkte einzugehen:

  • Wo nutzen Zuhörer ohne es zu merken bereits FLOSS @home, @SoHo, @work
  • Was ist eigentlich "kommerzielle Software"? (ein falscher Begriff, die richtigen sind "Open Source" und "proprietär")
  • Überblick eines exemplarischen GIS-Stacks und wie dieser mit Open Source abbildbar ist
  • Was kann alles Open* sein? Daten, Datenformate, Protokolle, Dienste, Anwendungen, ...
  • Erläuterung der Vielfalt von Open Source, z.B. "freies" Projekt, Uni-Projekt, EU-finanziertes Projekt, (Staubfänger), durch eine oder mehrere Firmen betreutes Projekt, etc.
  • typische Aspekte von Open Source, die beachtet werden sollten (Wachstum, Kommunikation, Finanzierung, Kontinuität, etc.)


Inhalte

Teil 1: Was ist Open Source, wie funktioniert das und worauf muss man achten.

  • Was ist Open Source und Free Software?
    • Lizenzmodell
    • Entwicklungsmodell
    • Hintergründe und Geschichte
    • Open Source in der Geo- und GIS-Welt
  • Was ist Open Data?
  • Was sind Open Standards?
  • Wie passt alles zusammen?