Konferenz 2009/Protokoll 2008-11-28

Aus FOSSGIS Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Das ist einen neue Version vom Wiki des FOSSGIS e.V. Im Einzelnen kann Aussehen und Verhalten sich geaendert haben.

Organisatorisches[Bearbeiten]

  • Roland Hachmann
  • Torsten Brassat
  • Marco Lechner
  • Till Adams
  • Arnulf Chistl

vom Organsationsteam 2009 haben sich am 28. November 2008 in Bonn getroffen, um die Agenda basierend auf dem Protokoll 2008-05-13 weiterzuführen.

Für die Lokalkompetenz und zentrale Organisation wurden zwei Vorsitzende gewählt. Roland Hachmann und Marco Lechner wurden nominiert, sekundiert, haben die Nominierung angenommen und wurden gewählt. Herzlichen Dank!

Bericht[Bearbeiten]

Stautsbericht von Roland.

  • Schloss ist gebucht
  • Lichthof als Ausstellungsraum
  • Alle Räume sind verbindlich gebucht
  • Strecken zwischen den unterschiedlichen Räumen ist relativ groß
  • 538 Plätze im Hauptraum (alle drei Tage)
  • 220 Plätze zusätzlich am ersten Tag
  • 356 Plätze zusätzlich an den weiteren Tagen
  • 2 CIP-Räume
  • 60 Plätze Senatsraum
  • weitere Seminarräume mit ca. 30 Plätzen

URLs, Wiki[Bearbeiten]

Mailing Listen[Bearbeiten]

  • Es wird eine offene Liste konferenz-liste@fossgis.de eingerichtet. Lars gibt Bescheid wann die fertig ist.
  • Zusätzlich wird ein (manuell gepflegter) Verteiler mit dem Konferenz 2009/Orga für Verwaltung und internes (xy hat die Rechnung nicht bezahlt, etc.) eingerichtet.
  • Die alte Liste wird eingefroren.

Aufgabenverteilung[Bearbeiten]

  • Special Taskforce T-Shirts: Till
  • Roland holt Angebote für Taschen ein (es sollen bedruckte Baumwolltaschen wie auch nachhaltige hocvhwertigere Taschen, z.B. f. Notebook, geprüft werden)
  • Anmeldeformular, Mailbestätigung mit Rechnung von Verena.
  • Uploadformular für CFP Till
  • Feedback-Bogen (Georg anfragen),
  • Lokalteam kümmert sich um GPS, OpenMoko oder was anderes als Hauptpreis
  • Verlosung mit Büchern (Torsten)
  • Karte mit Stadtplan von OSM erbeten (Marco Lechner)
    • Nachtrag: Stephan nimmt Kontakt zum OMS-Hannover (Lulu-Ann) auf
  • Lightning Talks (Till, Arnulf)

Technik[Bearbeiten]

  • Workshoptechnik (Marco checkt Anforderungen mit Roland ab)
  • Aussteller fest verkabelt + Strom
  • Allgemein, WLAN-Zugang möglichst offen, ...

= Anforderungen Workshoptechnik 2009 = Anforderungen Technik 2009

CFP für Vorträge, Workshops, Poster[Bearbeiten]

  • 2008-12-05 CFP CFWS (call for workshops) Anfang
  • 2008-12-17 CFP Ende für Workshops (dann 1 Tag!!! um die zu sortieren!)
  • ab 2008-12-18 Anmeldung!
  • 2009-01-07 CFP Ende für Vorträge
  • Upload-Formular von Till (Termin 2008-12-18 beachten!)
  • Verteilung auf Bereiche, Sortierung durch Programmkomitee. Arnulf und Athina sind in der heissen Phase nicht da, Torsten und Jörg (angefragt) springen ein.
  • das WE am 10.01 für Organisation des Programms und Auswahlverfahren im Linuxhotel in Essen; Treffen parallel zum UMN Mapserver Handbuch Workshop
  • Öffentlichkeitsarbeit braucht vorab Themenbereiche
    • Bewährte und neue Software
    • GDI Geoportale
    • Metadaten
    • Desktop GIS
    • OpenStreetMap
    • Sensor Web
    • WebGIS
    • Sicherheit
    • Forschung Lehre
    • Geschäftsmodelle
    • INSPIRE
  • Falls Vorträge nicht angenommen werden können, weil zuviele eingereicht werden besteht die Option daraus ein Poster zu machen (im CFP berücksichtigen!)
  • Organisation Tagungsband mit Jörg besprechen (Bittebitte)
  • Termin für Drucklegung legt Jörg fest.
  • 14 Workshops, CFP bis 17.12.

Marketing[Bearbeiten]

Läuft


Sponsoring und Kosten[Bearbeiten]

  • Preisstaffel angepasst €250, €500, €3000 (Poster, Ausstellerstand, Hauptsponsor)
  • Firmen-Vorträge
    • wer in den Firmen-Block möchte zahlt €250,- zusätzlich
  • Kosten für Workshops sind €100,- (ermäßigt 50,-)
  • Die Abendveranstaltung kostet €30,- pro Person

Anmeldeformular, Datenbank[Bearbeiten]

  • Programmkomitee
  • Keynotes und Abschlussvortrag werden von Roland Hachmann vorgeschlagen

Entwicklertreffen, Code Sprints[Bearbeiten]

Voraussichtlich werden Mapbender und Quantum GIS einen DevSprint zustande bekommen. Interessierte sollen sich zwecks Räumlichkeiten, Catering, etc. mit dem lokalen Organisationsteam in Verbindung setzen.

  • Möglichkeit zu Codesprints in CFP mit aufnehmen!