Icc2013

Aus FOSSGIS Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Das ist einen neue Version vom Wiki des FOSSGIS e.V. Im Einzelnen kann Aussehen und Verhalten sich geaendert haben.

Internationale Kartographische Konferenz 2013 in Dresden[Bearbeiten]

Stand: Vorplanung und Diskussion

Alle zwei Jahre veranstaltet die International Cartographic Association ICA, der die DGfK als Mitglied angehört, Internationale Kartographische Konferenzen, zuletzt in Paris (2011), Santiago de Chile (2009), Moskau (2007), A Coruña (2005) und Durban (2003) (s. http://www.dgfk.net/index.php?id=164&do=akt). 2013 wird der ICC in Dresden tagen, parallel findet ebenfalls in Dresden der Deutsche Kartographentag statt.


Die DGFK ist an den FOSSGIS e.V heran getreten, um im Rahmen des ICC die Kontakte zwischen beiden Vereinen zu intensivieren. Wie kann sich der fossgis e.V. / die OSGeo auf dem ICC präsentieren? Im Gespräch mit Herrn Buchroithner (lokaler Ansprechpartner für den ICC) wurden bereits erste Ideen entwickelt:

  • Vorträge Vorstellung des FOSSGIS und der OSGeo
    • einmal auf englisch auf dem ICC (Arnulf, Du bist als OSGeo-Präsident natürlich erste Wahl...)
    • einmal auf deutsch auf dem Kartographentag
  • Projektebereich in den Kongressräumen
    • 1 Raum mit X Rechnern, auf denen OSGeo-Software läuft
    • Standbetreuung durch ~3 Mitglieder des FOSSGIS e.V., die Interesierten für Gespräche und SW-Demos bereit stehen
  • Die gesamte Konferenz dauert von Montag bis Freitag. Die Kosten für 5 Tage Raum und Technik sind wahrscheinlich nicht tragbar, daher die Idee den Projekte-Raum auf Do und Fr zu konzentrieren (an diesen beiden findet auch der dt. Kartographentag statt).
  • Die Raumkosten (die ICC findet im Kongresszentrum statt) könnte wahrscheinlich die DGFK übernehmen
  • Rechner und Personal könnte bzw. müsste der FOSSGIS e.V. finanzieren
    • Rechner: eigene Rechner der Standbetreuer und vielleicht noch ein paar gemietete (~ 30,- € Tag und Rechner)
    • Personal: Reisekosten der Freiwilligen (wie immer)