FOSSGIS-OSMF-Stammtisch/2020-05-25

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Themenliste

  • OSM-Community-Index
  • OSMF-Diskussion um bezahlte Kräfte

Teilnehmer

  • HannaKrüger
  • imagico
  • JakobMiksch
  • Tordanik
  • Christopher
  • Nakaner
  • Dietmar (teilw.)
  • Ludwig (teilw., Zuhörer)
  • fred (teilw.)

Protokoll

Pflege Community Index in DE

Im "Community Index", der u.a. von iD verwendet wird und auch schon ein Nebenschauplatz der iD-Kontroversen war, fehlen viele deutsche Kanäle noch, z.B. die meisten lokalen Mailinglisten. Das Hinzufügen ist aber nicht so einfach (JSON-Dateien auf GitHub). Evtl. können wir das Einpflegen koordinieren und lokalen Communities unter die Arme greifen? Oder mit OSMCal und/oder dem Wiki synchronisieren?

Siehe auch:

willkürliches Ranking bislang

Aktive / Inaktive Stammtische: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Template:Stammtische

"Integrate User groups in Wiki via UserGroupsBot": https://github.com/osmlab/osm-community-index/issues/23

Wir schreiben eine Mail (Sammeln von Infos, auch über deutschlandweite Kanäle)

Bezahlte Kräfte in der OSMF

Die OSMF möchte evtl. stärker auf bezahlte Arbeit setzen, u.a. für die Administration und Entwicklung der zentralen OSM-Dienste. Hat der FOSSGIS als Local Chapter eine Position? Können die vorhandenen Erfahrungen des FOSSGIS der OSMF weiterhelfen? Sollten die Local Chapter für die Umsetzung eingebunden werden (z.B. zur Handhabung der rechtlichen Unterschiede zwischen Ländern)?

Problem der Scheinselbstständigkeit wurde lange diskutiert, Ausweg wäre Gründung von lokalen Niederlassungen

Wie sollte sich der FOSSGIS e.V. dazu positionieren?

  • Für die Vergabe von Tätigkeiten an bezahlte Kräfte, sollte der Vorstand vorher eine Tätigkeitsbeschreibung aufstellen und sicherstellen, dass die Tätigkeit in die Zuständigkeit der OSMF fällt und kein Engagement Freiwilliger verdrängt wird.
  • Die Mitglieder sollten den Grundsätzen der Personalpolitik zustimmen. Sie sollte der Schaffung neuer Stellen auf Basis der Tätigkeitsbeschreibung zustimmen.
  • Die OSMF soll als Arbeitgeber/Auftraggeber ihrer sozialen Verantwortung gegenüber den für sie Tätigen gerecht werden.

Nächste Schritte: Unsere erarbeitete Position an die Deutsche OSM-Community schicken und bis zur Vorstandssitzung um Rückmeldung bitten. Unsere Position und das Verfahren, wie wir diese kommunizieren wollen, soll dann auf der Vorstandssitzung am 02.06. im Detail diskutiert werden.

Der Stammtisch endete um 22:10 Uhr. Der Termin für das nächste OSMF-Mumble wird nach der Vorstandssitzung bekannt gegeben.