Benutzer:!i!/FOSSGIS 2014 OSM Treffpunkt

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helfen dass sich Mapper auf der Konferenz zusammenfinden und dass externe Leute schnell Kontakt zu/Fragen an die Community kommen.

Ziel

  • OSMapper einfacher/schneller zusammenführen, damit FOSSGIS besser als deutschsprachige OSM Konferenz "gefühlt" wird
  • Austausch von normaler GIS und OSM fördern, indem klarer Ansprechpunkt/Partner bereitgestellt wird

Ein Problem ist, dass man sich als OSMler eher alleine gefühlt hat, auch wenn viele da sind. Von daher ist ein Sammelpunkt ein sehr wichtiger Aspekt. -- Roland.olbricht

Ideen

  • ein Areal auf dem Boden "eingezäunt" im Stil eines JOSM OSM Polygones. Getaggt als name=OpenStreetMap, access=yes
  • OSM Logo Flagge
  • OSM "Helpdesk" für Fragen die Leute haben. Fragen die nicht beantwortet werden können, könnten remote durch Community auf help.osm.org verlinkt und beantwortet werden?
Bei dem Helpdesk bin ich eher skeptisch. Es ist sehr aufwendig, auf einer Konferenz durchgehend eine Präsenz sicherzustellen. Während vieler Vortäge kommt da vermutlich niemand mit Fragen vorbei. --Roland.olbricht
  • Chill-Ecke mit Sitzen/Couchecke um angenehme Plausch-Atmosphäre herzustellen
Sehr wichtig, um den Stand als Treffpunkt zu etablieren. --Roland.olbricht
  • Pinnwand um OSM Karten/Projekte vorzustellen oder "Help Wanted" um Baustellen des Projektes darzustellen/Lokale Gruppen
  • Spendenbox
Würde ich dringend von abraten. Die FOSSGIS wird als interne Veranstaltung wahrgenommen. Lieber ein Wand mit Klebezetteln: Das leistet der FOSSGIS heute für OSM vs. das wünschen wir uns auch vom FOSSGIS. --Roland.olbricht
Generell steht der FOSSGIS Projektwünschen aus dem OSM-Umfeld ja sehr positiv gegenüber, es fehlt eher an Ideen, die mindestens zu einem durchführbaren Konzept entwickelt sind, als an Geld.
  • RadioOSM mit Live-Beitrag
Grundsätzlich sehr gut. Allerdings sind die RadioOSM-Macher ziemlich identisch mit dem Videoteam, und das hat mangels Leuten wirklich Stress auf der FOSSGIS. --Roland.olbricht
  • Mapping-Event (Micromapping Campus?)
  • Gadget vitrine, in der OSM auf alle möglichen GPS, PNDs, Smartphones, ... ausprobiert werden kann
  • Micromapping vorher durch die lokale Community, damit dies dann in Animationen/Karten als schönes Anwendungszenario dienen kann, was die Besucher wiedererkennen
  • Videoteam unterstützen

+Diskussionsrunde was gut/schlecht im deutschsprachigen OSM läuft

Verlauf

  • Konferenz im OSM Wiki [1]
  • dt. OSM Community für CfP [2]
  • Berliner OSM Community kurz angesprochen [3]
  • Hafi: Fachschaftsrat wird wohl Couchecke organisieren können
  • OSM Erfahrungsträger AGIT und Intergeo kontaktiert
  • Notiz/ Mitteilung vom Lokal Team: es gibt keine Couch! --hafi

Notes

  • Was lief bei ähnlichen Treffpunkten so auf der Interegeo, ...?
Als Eyecatcher osmlab.github.io/show-me-the-way/‎ sowie ein ähnliches Showtool von itomaps.
Der Rest sind Gespräche von Person zu Person gewesen, wobei die Leute erfreut waren, direkt Entwickler und keine Messe-Hostessen erreicht zu haben. --Roland.olbricht

Persönlicher Standpunkt [Roland]:

Ich würde mich auf die Couch, die FOSSGIS-Projektwand und die Unterstützung des Videoteams konzentrieren: Mit den drei Dingen kann man bei schmerzhaften Problemen helfen. Mit der Couch bietet man einen kanonischen Anlaufpunkt, mit der FOSSGIS-Projektwand baut man bestmöglich die Zusammenarbeit mit dem FOSSGIS aus, und mit dem Videoteam sorgt man dafür, dass sich die Vortragenden aus dem GIS-Track nicht als zweite Klasse fühlen, was in Rapperswil ein wenig angeklungen ist, weil dort der GIS-Track nicht auf Video aufgezeichnet worden ist. Was dann noch zusätzlich kommt, weil jemand persönlich sich darum kümmert, ist willkommen, aber die drei Punkte machen den entscheidenden Unterschied. --Roland.olbricht

Standort

Standort OSM-Treffpunkt
Standort OSM-Treff Flächenplanung