AtlasStylerAtBolsenaCodesprint2012 AtlasStyler SLD Editor auf dem Bolsena Codesprint 2012

Aus FOSSGIS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Projekttitel: AtlasStyler meets Geotools

Was soll gefördert werden?

  • Der Kernentwickler von AtlasStyler und Geopublisher sucht wie im letzten Jahr die persönlichen Kontakte mit den anderen Java FOSSGIS Entwicklern. Vorletztes Jahr sind daraus viele Erweiterungen für AtlasStyler + Geopublisher, sowie auch Patches für Geotools entstanden. Dieses Jahr soll die Kompatibilität von mit AtlasStyler erzeugten SLDs und WMS dem Geoserver weiter verbessert werden. Als Protoyp/Idee soll experimentiert werden, im AtlasStyler ein austauschbares Layer zu schaffen, mit dem der SLD-Rendering Preview sowohl mit Geoserver/Geotools, als auch mit Deegree3 erfolgen kann.

Wie soll gefördert werden?

  • Eine finanzielle Förderung wird beantragt
  • Es geht um eine Aufteilung der Kosten. Wikisquare übernimmt die Personalkosten und stellt den Mitarbeiter für diese Zeit frei. Er muss keinen Urlaub nehmen. Der FOSSGIS e.V. trägt Teilnahmegebühren und Flugkosten.

Welcher Betrag wird benötigt?

  • Die Teilnahme kostet 500€, Die Flugkosten+ geteilter Mietwagen zum Kloster liegen bei ca. 150€ inkl. MWSt.

Welchen Bezug hat das Projekt zu "Freier Software im Bereich GIS" und/oder "Freier Geodaten"?

  • Geopublisher und AtlasStyler sind FOSSGIS. Durch die persönliche Nähe besonders zu den Geotools+Deegree Entwicklern in Bolsena sind beschleunigte Entwicklungen zu erwarten. Gerade für implementierungs-unabhängige Aspekte von SLD ist das Nebeneinander der beiden WMS-Renderer sehr spannend.

Gibt es Fristen? Wann muss entschieden werden, wann muss gezahlt werden?

  • Bitte bis 1. Juli 2010 entscheiden.

Wird die Veranstaltung von anderer Seite gefördert?

Nein.

Welche Konsequenzen hat eine Förderung/Nichtförderung?

  • Förderung: Die Veranstaltung findet wie geplant statt.
  • Nichtförderung: Der Ein-Mann-Betrieb Wikisquare wird die Kosten wie 2009 dann komplett selber übernehmen - das Event war bisher immer zu bereichernd um es zu verpassen. ;-)

Welche Art von Dokumentation / Berichterstattung wird nach dem Projekt geliefert?

  • Blogeintrag auf geopublishing.org und ein neues Release von AtlasStyler und Geopublisher wenige Wochen nach dem Ende des Codesprint.
  • Gerne kann auch in einem Wiki Ihrer Wahl dokumentiert werden...
  • Vorschläge?!

Ansprechpartner

Stefan A. Tzeggai Stefan A. Tzeggai

Mail an Vorstand (v o r s t a n d (ad) f o s s g i s. de) geschickt?

  • ja, 7. März 2012, 17:52
  • Mail an Vereinsliste zur Diskussion 8. März 2012 durrch hdus
  • Förderung in Höhe der beantragten 650 EUR wurde auf Vorstandssitzung am 18. April 2012 beschlossen.

Report nach dem Event