GRASS GIS Community Sprint 2013/Bericht

Aus FOSSGIS

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die GRASS GIS Community freut sich, die Ergebnisse des 4. Community Sprints bekannt zugeben, der in einem warmen und sonnigen Prag vom 12.-18. Juli 2013 stattfand. Der Workshop schloss sich der "Geoinformatik"-Konferenz an, die an der Technischen Universität in Prag durchgeführt wurde. Der Community Sprint war einmal mehr ein kreatives Treffen von sowohl langfristigen und neuen Entwickler, als auch Anwendern.

Dieses Treffen fand insbesondere im Lichte von 30 Jahren GRASS GIS statt!

30 Jahre GRASS GIS - Community Sprint 2013

Wir möchten herzlich dem Department of Mapping und Kartographie, Fakultät für Bauingenieurwesen, Technische Universität in Prag danken für das Hosting und die technische Unterstützung. Insbesondere danken wir unseren Vereinssponsoren OSGeo und FOSSGIS e.V. und viele einzelne Spendern: Peter Löwe, Andrea Borruso, Massimo Di Stefano, Alessandro Sarretta, Joshua Campbell, Andreas Neumann, Jon Eiriksson, Luca Casagrande, Karyn O. Newcomb, Holger Naumann, Anne Ghisla, Helena Mitasova und Lubos Mitas, Dimitris Tamp, Mark Seibel, Markus Metz und Tawny Gapinski. Diese Finanzbeiträge wurden verwendet, um Kosten wie Mahlzeiten zu decken und um zu helfen, Reise-und Aufenthaltskosten für Teilnehmer mit weiter Anreise zu reduzieren, die auf eigene Kosten teilnahmen.

Es beteiligten sich Entwickler und Anwender aus verschiedenen Ländern an der Veranstaltung: Italien, Tschechische Republik, Slowakische Republik, Polen, Sri Lanka / Frankreich, USA und aus Deutschland.

Der Community Sprint konzentrierte sich auf

  • Testing / Bugfixing der kommenden GRASS 7-Version,
  • Zurückportieren neuer Funktionalitäten in die stabile GRASS Version 6.4,
  • Testing / Bugfixing im Zusammenhang mit Portierung auf Mac OS X, MS-Windows und Linux,
  • Darstellung und Entwicklung der neuen Temporal GIS Algebra in GRASS 7,
  • Verbinden GRASS 7 mit der Planetary Science Software ISIS,
  • Thema Integration mit rasdaman.org Software, einem leistungsfähigns mehrdimensionalen Raster-Prozessor,
  • Erstellung von 3D-Vektor-Testdaten für 3D-Interpolation,
  • Thema Vector Conflation,
  • Thema Bundle BLock Adjustment,
  • präsentieren den Stand der Dinge und Zukunft in Sachen Bildverarbeitung in GRASS 7
  • Verbesserung der Dokumentation, mit Schwerpunkt auf Bildverarbeitung und Temporal GIS Algebra,
  • Entwicklung / Refactoring und Bugfixing mehrerer wxGUI-Komponenten,
  • Weiterentwicklung des anpassbaren wxGUI Toolboxes Konzepts,
  • Verbesserung der Übersetzungen in polnischer und rumänischer Sprache,
  • Bugfixing von v.krige in GRASS 7 und Diskussion der Integration in das neu entwickelte v.kriging Modul,
  • Treffen zwischen Google Summer of Code 2013 Mentoren und Studierenden.

Viele themenspezifische Diskussionen passierten in kleinen Gruppen der Teilnehmer: für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Wiki-Seite: http://grasswiki.osgeo.org/wiki/GRASS_Community_Sprint_Prague_2013 und die damit verbundene Diskussions-Seite: http://grasswiki.osgeo org / wiki / Diskussion: GRASS_Community_Sprint_Prague_2013

Über GRASS GIS

Das Geographic Ressourcen Analysis Support System, gemeinhin als GRASS GIS bekannt, ist ein Open Source Geographisches Informationssystem, welches leistungsstarke Raster-, Vektor-und GIS-Verarbeitungsmöglichkeiten in einer einzigen integrierten Software-Suite anbietet. GRASS GIS umfasst Werkzeuge für die räumliche Modellierung, Visualisierung von Raster-und Vektordaten, Verwaltung und Analyse von Geodaten und der Verarbeitung von Satelliten-und Luftbildern. Es bietet auch die Möglichkeit, anspruchsvolle Grafik und Präsentation Hardcopy-Karten produzieren. GRASS GIS ist in über zwanzig Sprachen übersetzt worden und unterstützt eine große Palette von Datenformaten. Es ist frei unter den Bedingungen der GNU General Public License (GPL) erhältlich. GRASS GIS ist ein offizielles Projekt der Open Source Geospatial Foundation (OSGeo).

Persönliche Werkzeuge
Konferenzen