Herzlich willkommen auf den Seiten des FOSSGIS e.V.!

Der FOSSGIS e.V. ist ein eingetragener und gemeinnütziger Verein. Unser Ziel ist die Förderung und Verbreitung freier Geographischer Informationssysteme (GIS) im Sinne Freier Software und Freier Geodaten.

Aktuelles

  • FOSS4G Europe 2015 in Como - MAY THE FOSS BE WITH YOU

    Vom 14.-18.7.2015 fand die zweite FOSS4G Europe statt. Vierhundert Teilnehmer reisten ins sonnige und heiße Como nach Italien, um Workshops, Vorträge, BoFs und Code Sprints zu besuchen.

    Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und zeigte die weltweite Verbreitung von FOSSGIS und Open Data. Über sehr interessante und professionelle Vorträge sowie Poster wurden die aktuellen Entwicklungen präsentiert. Darüber hinaus fanden Mapping Parties (OSM Mapping, Emo Mapping, Indoor Mapping) statt.

    FOSS4G Europe 2015 Como (Italy)


    FOSSGIS e.V. war vor Ort
    Zur Konferenz waren auch einige FOSSGIS e.V. Vertreter nach Como gereist. Till Adams nutzte die Gelegenheit zu einem Vorbereitungstreffen zum Thema FOSS4G 2016 einzuladen, auf dem der Stand der Planungen vorgestellt wurde. Der Organisator der FOSS4G 2015 in Seoul Sanghee SHIN war ebenfalls anwesend und berichtete von seinen Erfahrungen.

    Außerdem wurden Kontakte zum Gfoss.it Team (http://gfoss.it/) geknüpft, das mit einem Stand das italienisch sprachige Local Chapter der


    Rund um die FOSS4G Europe
    Die Konferenz war sehr gut organisiert und begann mit einem Tag mit zahlreichen sehr interessanten Workshops. An den folgenden Tagen wurde ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm geboten. Die Teilnehmer konnten am Mittwoch selbst aktiv werden und an einer der zahlreichen Mapping Parties teilnehmen.

    Auch OSGeo-Live war mit von der Partie. Jeder Teilnehmer der Konferenz bekam im Konferenzpaket einen USB-Stick mit der aktuellen Version. Außerdem kam OSGeo-Live in vielen Workshops zum Einsatz.

    FOSS4G Europe App
    Zur Konferenz gab es eine tolle FOSS4G Europe App, die nicht nur auf der Konferenz, sondern weltweit heruntergeladen und genutzt wurde. Die App informierte über das Programm und informierte die Teilnehmer beim Eintritt in einen Raum über den aktuellen Vortrag. Dies konnte über Bluetooth and Beacons erreicht werden.

    Unvergessliche Momente
    Die Konferenz brachte unvergessliche Momente mit sich. Sicherlich gehörten hierzu der Tangoauftritt mit Gesang zum Thema Pointcloud und das Gala Dinner in der nahe gelegenen Brauerei.

    Aber auch der Vortrag Earning Support in FOSS4G von Ian Turton zu wird vielen in Erinnerung bleiben. Glücklicherweise wurde der Vortrag aufgezeichnet und  die Folien sind verfügbar. Unbedingt anschauen!



    https://www.spreaker.com/user/8251055/earning-support-in-foss4g-ian-turton
    http://www.ianturton.com/talks/foss4ge#/
     

    NASA World Wind Challenge 2015
    In der Abschlussveranstaltung am Freitag wurden die Gewinner des NASA World Wind Challenge 2015 verkündet und geehrt. Beeindruckend war das Team, das den ersten Preis erhielt. Es ist eine Gruppe von Schülern der Kodiak Island Borough Schule aus Alaska, die ein System zur weltweiten Erkennung von Erdeben entwickelt (GEFS - Global Earthquake Forecast System) haben.


    http://eurochallenge.como.polimi.it/projects2015

    http://www.edlinesites.net/pages/America_Bridge_Project/Europa_Challenge

    GeoForAll
    Auch das Projekt GeoForAll stellte sich vor und vergab Preise. Es wurde deutlich, wie aktiv das Projekt ist, das die Mission folgende Mission verfolgt Making geospatial education and opportunities accessible to all. Diese Mission verfolgt GeoForAll sicherlich mit großen Schritten. So liegen mittlerweile weltweit 100 Labs vor, in denen OSGeo Software ausprobiert und geschult werden kann. Darüberhinaus ist bereits sehr viel frei zugängliches Schulungsmaterial entstanden.

    GeoForAll


    http://geoforall.org

    Der Präsident Jeff McKenna spricht für die OSGeo
    In seiner Abschlußrede zeigte der Präsident der OSGeo Jeff McKenna eine Kinderzeichnung mit der Aufschrift MAY THE FOSS BE WITH YOU! und hob hervor, wie wertvoll die OSGeo Community ist. Er zeigte auf, was alles im Namen OSGeo stattfindet.

     


     
    Jeff McJenna hob in seiner Rede hervor, wie groß die Community ist und wie viele Firmen mittlerweile schon professionellen Support für OSGeo Software anbieten. Er forderte dazu auf, diese Firmen zu unterstützen.

    Nach der FOSS4G Europe 2015 ist vor der FOSS4G 2015 in Seoul!
    Dies machte der Chair der FOSS4G 2015 Sanghee SHIN in seiner Rede deutlich und lud alle Teilnehmer zur weltweiten Konferenz der OSGeo im September nach Seoul nach Südkorea ein.


    http://2015.foss4g.org

    OSGeo Code Sprint
    Den Abschluß der Konferenz bildete das traditionelle OSGeo Hacking Event, zu dem sich etwa 30 Personen einfanden. Dabei wurde an den unterschiedlichsten Projekten gearbeitet. Beispielsweise wurde der MapServer 7.0 Release und der GRASS Release vorbereitet, die Übersetzung von OSGeo-Live über Transiflex wurde angestoßen, an Geopaparazzi und vielem mehr wurde entwickelt.

    FOSS4G Europe 2015 Code Sprint


    Herzlichen Dank an das Organisationsteam und alle Beteiligten, die diese Konferenz gestaltet haben.

     

    Es war wirklich eine FOSS4G! Also FRIENDLY - OPEN - SAVE - SMART - FUN - GENTLE!FOSS4G

    http://europe.foss4g.org/2015/

    https://twitter.com/search?src=typd&q=foss4ge

    Zum Schluß noch ein Hinweis: 2016 wird keine FOSS4G Europe stattfinden, da die weltweite FOSS4G im August 2015 nach Bonn kommen wird.
     

    veröffentlicht von Astrid Emde (31.07.2015)
  • Erfolgreicher OSGeo Park und OpenSource Day des FOSSGIS e.V. auf der AGIT 2015

    Der FOSSGIS e.V. war - wie schon seit vielen Jahren - mit dem OSGeo Park und dem Open Source Day auf der AGIT 2015 vertreten. 

    AGIT 2015 Salzburg

    Ein großer Bereich auf der AGIT EXPO stand zur Verfügung, um den Verein, die OSGeo Foundation, OSM und Open Source Projekte zu präsentieren. Auch in diesem Jahr erfreute sich der Park sowie der am letzten Konferenztag stattfindende Open Source Day großer Beliebtheit.

    OSGeo Park auf der AGIT 2015

    Die Projekte OSM, SAGA, MapFish, Mapbender, gvSIG CE, QGIS und survey2GIS waren mit Vertretern vor Ort und unterstützten gerne bei Fragen. Darüber hinaus konnten sich die Besucher an der Posterwand über die einzelnen Projekte informieren.

    OSGeo Park AGIT 2015

    OSGeo Park AGIT 2015 Posterwand

    Markus Mayr vom OSM Austria Verein baute einen beeindruckenden OSM Stand auf, an dem sich viele Interessierte über Open Street Map informierten. Die zwei anwesenden Mapper waren aufgrund der vielen Fragen rund um das Projekt und der Verwendung dessen Daten im Dauereinsatz. Hier fanden sich sicherlich die meisten Besucher ein.

    AGIT 2015 OSGeo Park OSM Stand

    AGIT 2015 OSGeo Park OSM Stand

    Aber auch an den Projektständen kamen viele Interessierte vorbei. Es gab Flyer zu verschiedenen Projekten, Fragen wurden beantwortet und Probleme gelöst.

    OSGeo Day
    Am letzten Messetag fand der Open Source Day auf der AGIT statt. Unter den Besuchern herrschte großes Interesse am Thema Open Source. Das EXPO Forum und die Workshopräume waren bis auf den letzten Platz besetzt.
     
    AGIT 2015 Open Source Day

    Vorträge zu OSGeo-Live, QGIS, Mapbender3, gvSIG CE, OpenLayers 3, GeoMapFish, MapFish Print und Cesium standen auf dem Programm und wurden von Vertretern der Projekte vorgestellt.

    Vorträge

    • FOSSGIS - Verein und Konferenz. Ein kurzer Überblick, Johannes Valenta (FOSSGIS)
    • OSGeo-Live, Asttrid Emde (WhereGroup, FOSSGIS und OSGeo) (Präsentation)
    • Räumliche Suchen im Wandel, Jens Schaefermeyer (WhereGroup GmbH & Co. KG) (Präsentation)
    • Not just yet another data catalog, Andreas Hocevar (Boundless) (Präsentation)
    • Was gibt es Neues bei gvSIG CE und Survey2GIS?, Johannes Valenta (ArchIV) (Präsentation)
    • Kartendesign mit QGIS, Anita Graser (AIT Austrian Institute of Technology GmbH) (Präsentation)
    • MapFish Print V3: Printing maps like a boss, Elisabeth Leu (Camptocamp SA) (Präsentation)
    • Cesium - der 3D-Globus im Web, Elisabeth Leu (Camptocamp SA) (Präsentation)
    • Das Open Source WebGIS Projekt GeoMapFish, Elisabeth Leu (Camptocamp SA) (Präsentation)
    • Mapbender3 für den einfachen Aufbau von WebGIS Anwendungen, Astrid Emde (WhereGroup) (Präsentation)

    Der Beitrag "Kartendesign mit QGIS" im Rahmen des OSGeo-Day präsentierte vor vollem Haus ein Top 10 der aktuellen Neuerungen für das Design von Karten mit QGIS, beispielsweise: neue Effekte, Beschriftungsoptionen und Farbverwaltung. Die Folien können unter http://www.slideshare.net/anitagraser/2015-agit-kartendesign-50412565 abgerufen werden.
     

    Workshops

    • Survey2GIS - Eine flexible Open-Source-Lösung zum Transfer von Vermessungsdaten in GIS - Johannes Valenta (Präsentation)
    • PostGIS für Einsteiger - Astrid Emde (WhereGroup) (Präsentation, Übungen)
    • Mapbender3  - Astrid Emde (WhereGroup) (Präsentation)
    • OpenLayers 3 - Kartenapplikationen mit OpenLayers 3 und OpenGeo Suite SDK - Andreas Hocevar (Boundless)
    • SAGA - Wege der Automatisierung, Olaf Conrad

    Der SAGA workshop 'Wege der Automatisierung' eröffnete den ca. 20 Teilnehmern Perspektiven zur effizienten Organisation von Geodatenanalysen mit SAGA. Gezeigt wurde einerseits die Zusammenfassung von immer wiederkehrenden Abfolgen von Prozessierungsschritten in SAGA Tool Chains. Diese Neuentwicklung setzt auf eine bestehende Funktionalität (History) auf und erweitert damit SAGA in logischer Weise. Andererseits wurde die Einbettung von SAGA Werkzeugaufrufen in eine mächtige Script-Umgebung am Beispiel Python gezeigt, womit es z.B. möglich ist, Inhalte ganzer Verzeichnisse mit einem Aufruf abzuarbeiten. Damit ergänzen sich diese beiden Möglichkeiten der Automatisierung in geeigneter Weise. Die Teilnehmer konnten sich von den Vortragenden wertvolle Anregungen für ihre eigenen Projekte holen. Alle Inhalte werden auf der SAGA Homepage zur Verfügung gestellt.

    OSGeo-Live
    Großes Interesse herrschte auch am OSGeo-Live Projekt. Viele Interessierte kamen am Stand vorbei, konnten sich einen Überblick verschaffen und einen USB Stick mit der aktuellen OSGeo-Live 8.5 Version erhalten.
     
    AGIT 2015 OSGeo-Live
     
    Als ersten Vortrag des Open Source Days am Freitag stellte Astrid Emde OSGeo-Live vor.

    OSGeo-Live kam darüber hinaus in den Workshops zum Einsatz. Im PostGIS und Mapbender3 Workshop konnten die Teilnehmer direkt auch OSGeo-live kennen lernen.

    AGIT 2015 OSGeo-Live kommt in den Workshops zum Einsatz

    Sektempfang auf der AGIT 2015
    Der traditionelle FOSSGIS e.V. Sektempfang fand diesmal im kleinen Kreis statt. An dieser Stelle ist den Schweizern zu danken, die in der Regel immer ein Schweizer Taschenmesser griffbereit haben.
    FOSSGIS 2016 und AGIT 2016
    Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr in Salzburg. 2016 wird die FOSSGIS Konferenz gemeinsam mit der AGIT stattfinden. Hierzu gab es schon auf der diesjährigen Konferenz ein internes Organisationstreffen, um die ersten gemeinsamen Schritte anzustroßen.

    Jetzt schon im Kalender vormerken!

    Herzlichen Dank
    Herzlichen Dank an alle Beteiligten des OSGeo Parks und Open Source Days! Ein besonderer Dank gilt Johannes Valenta für die hervorragende Organisation!

    Und natürlich ein großes Dankeschön an das AGIT Team für die tolle Konferenz!

    http://www.agit.at/

     

     

     
    veröffentlicht von Astrid Emde (12.07.2015)
  • Erfolgreiches und sonniges 3. FOSSGIS Hacking Event in Essen

    Vom 26.-28. Juni 2015 kamen im Linuxhotel in Essen 43 begeisterte Hacker und Hackerinnen zum 3. FOSSGIS Hacking Event zusammen, um ein Wochenende intensiv an diversen Projekten zu arbeiten. Themen des Wochenendes waren die OSM Briefkastenstandorte, OpenRailwayMap, OSM Adressen, deegree, Mapbender3, MapProxy, FOSSGIS Konferenz 2016, FOSS4G 2016 und vieles mehr.

    Es war ein sonniges Wochenende, so dass viele Aktionen draußen stattfinden konnten.

    3. FOSSGIS Hacking 2015 und OSM Sommercamp im Linuxhotel

    Die Besucher des Events kamen aus ganz unterschiedlichen Projekten und waren aus allen Ecken Deutschlands angereist. Der jüngste Teilnehmer des Events war ein begeisterter 14-jähriger OSMler. Negativ fiel einigen Teilnehmern das gute Wetter auf, das dazu führte, dass die gesetzten Ziele nicht erreicht wurden. Statt dessen wurden intensive Gespräche geführt und neue Kontakte geknüpft, was ebenso wichtig ist.





    FOSSGIS Verein
    Am Samstag fand die ordentliche Mitgliederversammlung 2015 mit Wahl des Vorstands statt. Der Verein freute sich über mehr als 30 Vereinsmitglieder, die an der Versammlung teilnahmen. Herzlichen Dank an alle, die sich bereit erklärten, ein Amt im Verein zu übernehmen (Vorstand, Kassenwart, Schriftführer). Das Protokoll zur Sitzung kann unter dem folgenden Link nachgelesen werden.

    FOSSGIS Adminteam
    Eine sehr erfreuliche Nachricht des Wochenendes ist, dass das Adminteam Verstärkung bekommen hat. Wie aus dem Nichts tauchten zwei weitgereiste Administratoren auf, die  Lust haben sich mit der IT des Vereins zu befassen. Direkt wurden die Weichen gestellt, um die IT-Struktur zu entzerren. Herzlichen Dank und frohes Schaffen!

    FOSSGIS Homepage
    Ebenso erfreulich waren die Aktivitäten eines Team, das sich damit befasste, die öffentliche Präsentation des Vereins zu verbessern. Dies wird die Webseite des Vereins sowie die Konferenzhomepage betreffen.

    FOSSGIS Konferenz 2016
    Eine Gruppe von Aktiven begann mit der Planung der FOSSGIS Konferenz 2016. Diese wird im Juli 2016 in Salzburg in Kombination mit der AGIT stattfinden.
    http://www.fossgis-konferenz.de/2016/

    FOSS4G Konferenz 2016 Bonn
    Die internationale FOSS4G Konferenz wird vom 24.-26. August 2016 nach Bonn kommen. Die Planungen laufen bereits. Till Adams berichtete vom Planungsstand. Verantwortliche für die einzelnen Aufgaben wurden festgelegt. Die Konferenz-Webseite ist bereits in Arbeit.

    Wer Interesse hat, an der Planung der Konferenz mitzuwirken, kann sich in die FOSS4G2016 Mailingliste eintragen und die Planung im Wiki verfolgen.

    openstreetmap.de
    Das OSM Team überarbeitete die Kontaktseite, befasste sich mit regionalen Ansprechpartnern, generischen Emailadressen und Telefonnummern sowie der zentralen Verwaltung der Anfragen über OTRS.

    OSM Kartenstile
    Die deutschen OSM Kartenstile wurden von einem Team überarbeitet. So werden nun beispielsweise beschriftete Gebirgszüge gerendert, es werden "Beschriftungsbögen" erstellt, eine PostGIS Skellettierungsfunktion wurde getestet und Imposm3 als OSM-Importtool evaluiert.

    OpenRailwayMap
    Das OpenRailwayMap Team befasste sich mit der Überarbeitung der Webseite. Darüber hinaus erfolgten kleinere Änderungen an den JOSM-Vorlagen. Am Samstag fand ein sehr gut besuchter Workshop zur Einführung in das Bahnmapping von Alexander Matheisen (rurseekatze) statt.

    MapProxy Web-Konfiguration
    Während des Sprints erfolgte die Portierung der Web-Konfiguration auf Python 3.

    Mapbender3
    Das Mapbender Team befasste sich mit der Modularisierung der Mapbender Elemente, was zukünftig ein leichteres Versions-Update ermöglichen wird. Außerdem erfolgte der Umstieg auf die LTS Version Symfony 2.7.

     

    Kulinarisches
    Auch kulinarisch hatte das Wochenende einiges zu bieten. Von der Pizza am ersten Abend wollen wir an dieser Stelle nicht reden. Der Samstag hatte dagegen einiges zu bieten.

    Ein engagiertes Team kümmerte sich um die Zubereitung von mehreren leckeren Erdbeerkuchen, die in kürzester Zeit aufgegessen wurden.

    Am Abend konnten alle Teilnehmer das Grillbuffet und das anschließende Lagerfeuer genießen.

    Herzlichen Dank
    Zum Schluss wieder einen herzlichen Dank an den FOSSGIS Verein und die Organisatoren und Helfer, die das Event ermöglicht haben. Einen herzlichen Dank auch an das Linuxhotel. Es ist ein besonderer Ort und wir freuen uns jedes Mal auf die Atmosphäre und das herzliche und gastfreundliche Team.

    http://linuxhotel.de

    veröffentlicht von Astrid Emde (12.07.2015)