FOSSGIS in Passau erfolgreich zu Ende gegangen

Die FOSSGIS Konferenz 2017 ist vorbei. Vier Tage lang wurde das schöne, aber nicht zentral in der Republik gelegene Passau das Zentrum der freien GIS-Welt. Vom 22.-25. März konnten sich über 250 Besucher in 3 parallelen Slots über die aktuellen Neuigkeiten und Berichte um freie Software, freie Geodaten, deren Herausforderungen und erfolgreichen Einsatz, informieren und diskutieren. Die Kaffeepausen waren angefüllt mit tollen Gesprächen, bei denen alte Kontakte aufgefrischt und neue geknüpft werden konnten. Die Gespräche und Erlebnisse sind einen Besuch der FOSSGIS auf jeden Fall Wert und können nicht ersetzt werden.

Die Vorträge immerhin, konnten bereits während der Konferenz im Livestream weltweit verfolgt werden (wovon auch international Gebrauch gemacht wurde). Wer einige Vorträge nochmal nachsehen möchte, kann dies auf dem Youtube Kanal des FOSSGIS e.V. und bald auch über das AV-Portal der TIB tun.

Der FOSSGIS e.V. ist Ansprechpartner für das OpenStreetMap-Projekt in Deutschland.

FOSSGIS Konferenz 2017

Die jährlich stattfindende FOSSGIS-Konferenz wird vom Verein ausgerichtet und findet dieses Jahr vom 22.–25. März 2017 in Passau statt.

Der FOSSGIS e.V. vertritt die OSGeo Foundation als Local-Chapter im deutschsprachigen Raum.