Konferenz 2011/Pressezentrum: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FOSSGIS Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Zeile 1: Zeile 1:
 
== Pressemitteilung Call for Papers FOSSGIS 2011 ==
 
== Pressemitteilung Call for Papers FOSSGIS 2011 ==
 +
 +
Call for Papers zur FOSSGIS 2011 eröffnet
 +
- 20.10.2010 bis 29.11.2010 -
 +
 +
Die FOSSGIS 2011 (http://www.fossgis.de/konferenz/) – die größte deutschsprachige Anwenderkonferenz für Freie Geo-Informationssysteme – findet vom 5. bis 7. April 2011 an der Universität Heidelberg statt.
 +
 +
An den drei Tagen werden auf der Konferenz in parallel laufenden Workshops, Vorträgen und Poster-Sessions die neuesten Open-Source-Entwicklungen in den Bereichen Webmapping, Geodatenmanagement, Desktop-GIS und freie Geodaten präsentiert.
 +
 +
Veranstaltet wird die Konferenz vom gleichnamigen FOSSGIS e.V. (http://www.fossgis.de/), der OSGeo Foundation (http://www.osgeo.org/), dessen deutschsprachige Vertretung der FOSSGIS e.V. ist, sowie der Abteilung für Geoinformatik des Geographischen Instituts an der Universität Heidelberg.
 +
 +
Mit dem heutigen Tag beginnt der Call for Papers zur FOSSGIS 2011, er endet am 29. November 2010. Es können Vorträge, Workshops und Poster eingereicht werden. Ausführliche Informationen finden sich unter http://www.fossgis.de/konferenz/wiki/2011/Call_for_Papers. Für Rückfragen steht das Organisationsteam gerne zur Verfügung (http://www.fossgis.de/konferenz/wiki/2011/Organisationsteam oder HABEN_WIR_HIERFÜR_EINE_MAILADRESSE?@fossgis.de).
  
 
== Konferenzlogo ==  
 
== Konferenzlogo ==  

Version vom 20. Oktober 2010, 12:57 Uhr

Pressemitteilung Call for Papers FOSSGIS 2011

Call for Papers zur FOSSGIS 2011 eröffnet - 20.10.2010 bis 29.11.2010 -

Die FOSSGIS 2011 (http://www.fossgis.de/konferenz/) – die größte deutschsprachige Anwenderkonferenz für Freie Geo-Informationssysteme – findet vom 5. bis 7. April 2011 an der Universität Heidelberg statt.

An den drei Tagen werden auf der Konferenz in parallel laufenden Workshops, Vorträgen und Poster-Sessions die neuesten Open-Source-Entwicklungen in den Bereichen Webmapping, Geodatenmanagement, Desktop-GIS und freie Geodaten präsentiert.

Veranstaltet wird die Konferenz vom gleichnamigen FOSSGIS e.V. (http://www.fossgis.de/), der OSGeo Foundation (http://www.osgeo.org/), dessen deutschsprachige Vertretung der FOSSGIS e.V. ist, sowie der Abteilung für Geoinformatik des Geographischen Instituts an der Universität Heidelberg.

Mit dem heutigen Tag beginnt der Call for Papers zur FOSSGIS 2011, er endet am 29. November 2010. Es können Vorträge, Workshops und Poster eingereicht werden. Ausführliche Informationen finden sich unter http://www.fossgis.de/konferenz/wiki/2011/Call_for_Papers. Für Rückfragen steht das Organisationsteam gerne zur Verfügung (http://www.fossgis.de/konferenz/wiki/2011/Organisationsteam oder HABEN_WIR_HIERFÜR_EINE_MAILADRESSE?@fossgis.de).

Das Konferenzlogo wird in verschiedenen Formaten (odg, jpg, png, swf, tiff, eps) zum Download zur Verfügung gestellt. (hier sollte mal ein SVG erstellt werden).