Konferenz 2006/GDI Bonn

Aus FOSSGIS Wiki
< Konferenz 2006
Version vom 13. Dezember 2011, 19:31 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (8 Versionen: Wiki Zusammenführung)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Seit einigen Jahren realisiert die Bundesstadt Bonn ihre Geodaten-Infrastruktur auf der Basis freier Software.

Hauptbausteine hierzu sind :

- PostgreSQL/PostGIS,

- DEEGREE als Map-Server-Komponente,

- Mapbender als D-HTML-Client

- sowie gewisse Eigenentwicklungen zur Einbettung von Mapbender in ein Content-Management-System und Datenbank-Interfaces.

Die Bündelung dieser Instrumente sowie die Synergieeffekte beim Aufbau der Geobasisdaten der Kommunen aber auch der Länder legen den Grundstein für inszwischen über 10 verschiedene Geoportale im Wirkungsfeld der Bundesstadt Bonn [z.B. http://stadtplan.bonn.de], der Stadtwerke Bonn sowie der länderübergreifenden Region Rhein-Sieg/Bonn/Ahrweiler [z.B. http://wohnregion-bonn.de]).

Aus den über 370 geführten Kartenlayern der GDI Bonn werden Beispiele dargestellt, die die funktionalen Tiefen der WEB-Mapping-Technologie auf freier Software ausleuchten und ein Schlaglicht werfen auf angestossene weitere Entwicklungen und künftig sich ergebenden Entwicklungsnotwendigkeiten.