Intergeo 2009: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FOSSGIS Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Zeile 65: Zeile 65:
 
=== Catering===
 
=== Catering===
  
* Hinte hat bisher immer eine Hostess gestellt.
+
* Hinte hat bisher immer Lagerraum, Theke und Hostess gestellt.
* Einkauf und Transport lief bisher immer zentral (über Torsten).
+
* Einkauf und Transport von Keksen und Getränken lief bisher immer zentral (über Torsten).
 +
* Kaffeemaschine wurde von der WhereGroup gestellt
 
* Kosten wurden bisher immer auf die Firmenaussteller umgelegt.
 
* Kosten wurden bisher immer auf die Firmenaussteller umgelegt.
 
* Die Einkaufsliste aus 2008 ist hier [Seite einhaengen und Verweis hier eintragen] verfügbar.
 
* Die Einkaufsliste aus 2008 ist hier [Seite einhaengen und Verweis hier eintragen] verfügbar.

Version vom 6. Juni 2009, 13:47 Uhr

Diese Seite dient der Planung des OSGeo-Parks auf der Intergeo 2009

Open Source Software-Projekte, Dienstleister und die Communtiy haben sich in den Jahren 2006, 2007 und 2008 auf der Intergeo auf einem gemeinsamen Stand präsentiert. Bisher erfolgte die Vorbereitung, Organisation, Planung und Durchführung durch einzelne Personen und Dienstleister, and dieser Stelle sei noch einmal ein herzlicher Dank ausgesprochen.

In diesem Jahr wird sich erstmals der FOSSGIS-Verein als OSGeo Local Chapter bei der Planung engagieren.

Grundlagen

Alle Informationen zum OSGeo-Park auf der Intergeo der Jahre 2006 bis 2008 finden sich im Wiki der OSGeo:

Die folgenden Informationen sind im Wesentlichen ein Ergebnis des Arbeitstreffens (6.6.2009 im Linuxhotel).

Aufgaben 2009

Kommunikation Hinte / FOSSGIS

  • FOSSGIS-Ansprechpartner: ??? (vom Vorstand beauftragt)
  • Hinte-Ansprechpartner: Herr Freier
  • Nächste Schritte:
    • Termin mit Hinte vereinbaren (kurzfristig) -- Themen: Finanzierung, Gesamtkonzept, Positionierung der Fläche auf der Intergeo (Community-Präsentationen?)

Gesamtkonzept, Ausstattung und Gestaltung

  • Ein professionelles Gesamtbild ist wichtig - Die Verwendung der Elemente vom letzten Jahr (falls seitens Hinte möglich) kann zudem wirtschaftlich attraktiv sein.
  • Community-Präsentationen: Es ist unbedingt notwendig, mehr Platz für den Community Bereich zu haben und eine aufgelockerte Struktur zu schaffen -- nicht so wie 2008: Eine Wand in der Mitte, normale Tische, "Aussteller" mit dem Rücken zum Publikum, sondern Theken oder Stehtische (Möglichkeit, Interessierten stehend etwas am Rechner zu zeigen)
  • Wichtig: Firmenpräsentationen und Projekt-(Community-)Präsentationen sind optisch klar unterscheidbar
  • Platz für Poster
  • Nächste Schritte:
    • Frühzeitige Mitteilung der Standvoraussetzungen an die Communities (sobald Gesamtkonzept mit Hinte abgestimmt)

Firmen ansprechen

Community Bereich

Vortragsprogramm

  • 2008 gabs 3 (Tage) x 2 (Blöcke) mit je ca. 8 Vorträgen, also insgesamt ca. 50 Vorträge, wobei einige 2 oder 3 mal wiederholt wurden.
  • Für die Organisation des Vortragsprogramms stehen ggf. zur Verfügung:

Technik

  • Strom, Licht und Internetzugang (über Kabel) für die Firmenaussteller war bisher immer im Standangebot enthalten
  • Die Community-Stände hatten 2008 kabelgebundenes Netz. Bei einer aufgelockerten Präsentation (mit verteilten Stehtischen oder Theken) wird das nicht mehr gut gehen. Hier wird WLAN benötigt.
  • Für die Vorträge werden benötigt:
    • Leinwand (Hinte)
    • Audio-Anlage (Hinte)
    • Bestuhlung (Hinte)
    • Beamer (von uns)

Catering

  • Hinte hat bisher immer Lagerraum, Theke und Hostess gestellt.
  • Einkauf und Transport von Keksen und Getränken lief bisher immer zentral (über Torsten).
  • Kaffeemaschine wurde von der WhereGroup gestellt
  • Kosten wurden bisher immer auf die Firmenaussteller umgelegt.
  • Die Einkaufsliste aus 2008 ist hier [Seite einhaengen und Verweis hier eintragen] verfügbar.

eigener Stand des FOSSGIS-Vereins

  • OSGeo-Park statt OpenSource Park
  • Verein soll als Veranstalter auftreten, Verein beauftragt eine Person mit der Organsiation
  • OSM erhält eigenen Stand
  • Konzept für die Communities wird in Abhängigkeit von den Anfragen entwickelt
  • Verein beauftragt eine Person mit der Organisation
  • Budget