Agiles Vorgehen Ausschreibungen/Ergebnisse AG Agile: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FOSSGIS Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Zeile 10: Zeile 10:
 
* Dieses "Ding" wird bewertet und die nächsten Schritte und Aufgaben definiert, um das "Ding" dem Ziel näher zu bringen. Immer nur für die nächste Iteration.  
 
* Dieses "Ding" wird bewertet und die nächsten Schritte und Aufgaben definiert, um das "Ding" dem Ziel näher zu bringen. Immer nur für die nächste Iteration.  
  
Während der Iterationen arbeitet das Team ungestört. Gleichzeitig werden die Pläne für die jeweils nächste Iteration erstellt.  
+
==== "Regeln" ====
 +
* Während der Iterationen arbeitet das Team ungestört (die Anforderungen ändern sich während dieser Iteration nicht).  
 +
* Gleichzeitig / parallel werden die Pläne für die jeweils nächste Iteration erstellt.  
  
 
==== Methoden ====
 
==== Methoden ====
 
Es gibt verschiedene Methoden des agilen Vorgehens. Dabei besteht natürlich immer auch  die Gefahr, sich wieder in einer Methode zu verfangen, was dann nicht mehr agil ist. Die wahrscheinlich bekanntesten Methoden sind:  
 
Es gibt verschiedene Methoden des agilen Vorgehens. Dabei besteht natürlich immer auch  die Gefahr, sich wieder in einer Methode zu verfangen, was dann nicht mehr agil ist. Die wahrscheinlich bekanntesten Methoden sind:  
 
* Scrum
 
* Scrum
* XP (Etreme Programming)
+
* XP (eXtreme Programming -> eigentlich eine Super Sache, siehe Clean Code)
 
* Kanban
 
* Kanban
  

Version vom 27. Juli 2021, 16:48 Uhr

Was ist agiles Vorgehen?

Agiles Vorgehen wird am besten durch den Spruch beschrieben, dass "jeder Plan nur so gut ist, wie die Werkzeuge, um ihn zu ändern". Um einen Plan dauernd an die Realität anpassen zu können, ist Transparenz erforderlich und dauernde Kurskorrekturen. Das ist so wie Fahrradfahren. Ständig muss der Lenkeinschlag korrigiert werden, um nicht umzufallen. Wenn der Lenker fest umkrallt und der Einschlag nicht geändert wird, muss das Fahrrad unweigerlich umfallen. Außerdem muss das Fahrrad immer in Bewegung bleiben. Nach einer Weile geht das von ganz alleine und irgendwann sogar freihändig.

Agile Software-Entwicklung bedeutet, dass ein Ziel nur in kleinen Iterationen umgesetzt wird.

  • Zunächst gibt es nur eine Vision und ein Ziel.
  • Als erstes wird die Grundlage geschaffen, um dieses Ziel erreichen zu können
  • Dann wird schrittweise auf dieser Grundlage aufgebaut.
  • Der konkrete, feingranulare Plan liegt immer nur für die nächste Iteration vor.
  • Nach jeder Iteration muss ein vorzeigbares "Ding" zu sehen sein.
  • Dieses "Ding" wird bewertet und die nächsten Schritte und Aufgaben definiert, um das "Ding" dem Ziel näher zu bringen. Immer nur für die nächste Iteration.

"Regeln"

  • Während der Iterationen arbeitet das Team ungestört (die Anforderungen ändern sich während dieser Iteration nicht).
  • Gleichzeitig / parallel werden die Pläne für die jeweils nächste Iteration erstellt.

Methoden

Es gibt verschiedene Methoden des agilen Vorgehens. Dabei besteht natürlich immer auch die Gefahr, sich wieder in einer Methode zu verfangen, was dann nicht mehr agil ist. Die wahrscheinlich bekanntesten Methoden sind:

  • Scrum
  • XP (eXtreme Programming -> eigentlich eine Super Sache, siehe Clean Code)
  • Kanban

Jede Methode hat Vor- und Nachteile, letztendlich muss jedes Projekt und jedes Team die am besten geeignete Methode herausfinden. Das übergreifende Leitbild ist unter agile Manifesto zu finden. Es hat sich herausgestellt, dass Scrum ein guter Einstieg in die agile Software-Entwicklung ist.

Wie gestaltet sich ein agiles Projekt?

  • ...
  • ...
  • ...

Phasen

  • ...
  • ...
  • ...

Fallbeispiele

  • BfS
  • UFZ
  • ...